Schokoladen-Granola-Cluster mit Banane – chocolate granola cluster with bananna

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-1-von-8

Ich habe euch ja hier schon einmal erzählt, dass ich morgens mein Müsli über alles liebe. Insbesondere, wenn ich mich vorher aufgerafft habe und mir selber Granola gebacken habe.

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-2-von-8

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-7-von-8

Die erste Schüssel gibt es meistens mit noch warmer Granola aus dem Ofen und auch sonst knabber ich die Granola-Cluster gerne einfach so.
Damit ich beim Naschen nicht mit dem Esslöffel Teelöffel ans Müsliglas gehen muss, habe ich die Cluster beim kleinen hacken noch relativ groß gelassen, sonst hat man beim Naschen ja nur ein paar Krümel im Mund…

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-6-von-8

Das schöne bei selbst gebackenem/gekochtem finde ich ist ja immer, dass man genau weiß was drinnen ist. Bei selbst gemachter Granola habt ihr auch noch den Vorteil, dass ihr das Rezept mit anderen Flocken, Süßungsmitteln, Nüssen und Samen ganz einfach variieren könnt.
Dinkel- statt Haferflocken, Honig statt Ahornsirup, Haselnüsse statt Mandeln und schon kommt keine Langeweile beim Frühstück auf, ohne dass man sich ein neues Rezept suchen oder ausdenken muss.

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-8-von-8

Grade für Schokoladen-Granola-Cluster sind diese Variationsmöglichkeiten Gold wert.

Es wird jetzt zwar mehr und mehr Frühling und ich freue mich wie Bolle, dass es abends, wenn ich nach Hause komme meistens noch hell ist. Morgens beim Frühstück ist es aber noch dunkel. Mein Inneres ist deshalb noch zu 100% auf Schokolade gepolt und gibt es für mich nichts Besseres, als den Tag mit Schokoladen-Granola (die wie ein Dessert schmeckt) zu starten.

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-1-von-1

Wer von euch auch absoluter Schokoholic ist und auf die Kombination von verschiedensten Konsistenten steht, dem empfehle ich Schokoladenpudding mit den Granola-Clusters, soooo gut!

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-4-von-8

Schokoladen-Granola Cluster mit Banane– Chocolate granola cluster with bananna

Zutaten:

  • 200g Haferflocken
  • 50g gemischte Samen (z.B. Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbis, Leinsamen, etc.)
  • 40g gehackte Nüsse (optional)
  • 50g Kakaopulver
  • 150g Banane
  • 150g Ahornsirup
  • 2-3 EL braunen Zucker oder Kokosblütenzucker (Optional wenn ihr es liebe noch süßer mögt)
  • 1TL Zimt
  • 50g Kakaonibs und
  • 50g Goji Beeren oder
  • 100g gehackte dunkle Schokolade

Zubereitung:

Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Für die Granola-Cluster zunächst die Kakaomasse herstellen. Dafür die Banane, den Ahornsirup, den Zimt und den Kakao pürieren bis eine glatte Masse entsteht.

In einer zweiten Schüssel, die Haferflocken, gemischte Samen und ggf. die Nüsse vermischen. Anschließend die Kakaomasse zufügen und solange vermengen, bis alle trockenen Zutaten mit Kakaomasse bedeckt sind. (Ihr erhaltet eine Art Teig. )

Den Schokoladenteig auf dem Blech verteilen und gleichmäßig verstreichen. Es muss dabei nicht das ganze Blech bedeckt sein, aber ihr solltet überall eine etwa gleich dicke Schicht haben, damit die Ganola gleichmäßig durchbackt.

Für ca. 15-20 Minuten backen bis die Granola schön crunchy ist.

Abkühlen lassen in Stücke hacken (so groß wie ihr mögt) mit Kakaonibs und Goji Beeren oder gehackter Schokolade vermengen und in einem luftdicht verschlossenem Glas aufbewahren.


schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-3-von-8

Süße Grüße,

Sonja

PS: Die Granola lasst sich auch prima auf der Couch knabbern :).

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-5-von-8

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Apfelchips- apple chips


apfelchips-apple-chips-10-von-13

Zuckerfrei, fettfrei, glutemfrei, vegane, gesunde und mega LECKER , eine Nascherei mit 100%-igem Suchtpotential!

madeira-sonja-7
apfelchips-apple-chips-6-von-13

„Das stimmt doch nie im Leben“, „das kann doch gar nicht sein“ werdet ihr jetzt denken. Doch das kann sein! Apfelchips sind nämlich genau das alles und ich liebe sie einfach.

apfelchips-apple-chips-5-von-13

Bis jetzt kenne ich auch niemanden dem es mit Apfelchips nicht genauso geht wie mir. Wer von euch aber patu keine Äpfel mag, der kann ja Birnen nehmen, zur Not von mir aus auch Bananen.
Aber ich sag euch, euch entgeht was.

apfelchips-apple-chips-1-von-13

madeira-sonja-2

Die ganze Wohnung dufte wunderbar nach Apfel (ein Geruch, den man als Parfüm verkaufen sollte) und der Geschmack so unbeschreiblich köstlich.

Am liebsten mag ich die Apfelchips ja wenn sie frisch gemacht sind und noch leicht warm sind. Aber auch abgekühlt sind sie der Wahnsinn und gehören seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsrezepten (darf man bei einem Rezept mit nur zwei Zutat überhaupt von einem Rezept sprechen?), die ich immer wieder mache.

madeira-sonja-6

apfelchips-apple-chips-4-von-13

Damit angefangen habe ich als Kind (!): zusammen mit meiner Cousine habe ich Apfelscheiben auf Stricke für Heuballen gezogen und am Stall in die Sonne zum Trocknen aufgehängt. Ich muss gestehen, dass wir sie dann meistens vergessen haben. Die Meisten sind vermutlich verschimmelt, aber ich kann mich erinnern, dass es hier und da auch mal geklappt hat.

Das Trocknen an Luft ohne Ofen oder Dörrgerät dauert einfach viel zu lange. Aber ihr seht, etwas was man nach so vielen Jahren immer noch macht muss richtig gut sein. Schande über mein Haupt, dass ich euch diese köstliche Knabberei solange vorenthalten habe ;).

apfelchips-apple-chips-8-von-13

madeira-sonja-5

Apfelchips- apple chips

Zutaten:

  • Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zimt (optional)

Zubereitung:

Backofen auf 90 °C Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Äpfel waschen und entkernen, in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit Zitronensaft bepinseln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Wer mag kann die Apfelchips noch mit Zimt bestäuben.

Die Apfelscheiben ca. 2 Stunden backen. Wenden und weitere 1 ½  Stunden backen, bis sie kross sind. Abkühlen lassen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren damit si schön knusprig bleiben.

apfelchips-apple-chips-12-von-13

madeira-sonja-4

Fast wäre ich ja auch dieses Mal wieder zu faul gewesen die Apfelchips zu shooten.  Zur Zeit kuschel ich mich nämlich am liebsten mit dem großen Glas voll Apfelchips und Herrn W. auf die Couch und flimmer „Sherlock“.

Seitdem der Schnee draußen geschmolzen ist und es einfach nur noch grau und fies nasskalt ist, hat für mich die „Ab auf die Couch und auf den Frühling warten“-Saison angefangen.

apfelchips-apple-chips-7-von-13

Dabei darf natürlich was zu knabbern nicht fehlen und mit den Apfelchips tut man ja quasi auch was für die Bikinifigur ;).

apfelchips-apple-chips-2-von-13

madeira-sonja-3

apfelchips-apple-chips-9-von-13

Womit wir dann auch beim Thema im Februar für meine Aktion „Süße Sachen selber machen“ wären.
Es geht um „Couch-Knabbereien“, egal ob süß oder herzhaft, was nascht ihr am liebsten?

Ich bin gespannt auf eure Rezepte.
Wie ihr teilnehmen könnt, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Süße Grüße,

Sonja

apfelchips-apple-chips-11-von-13

madeira-sonja-1

PS: Die Bilder vom schwarzen Sand hat Herr W. in unserm letzten Urlaub auf Madeira gemacht. Ich finde den Kontrast zu den Äpfeln so schön!

apfelchips-apple-chips-3-von-13

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Tiroler-Nusskuchen – tyroleans nut cake

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-9-von-11
tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-1-von-1

Letzten Sonntag habe ich beim Synchronbacken/-kochen von Rezeptebuch.com teilgenommen. (Wer mir auf Instagram folgt, hat das bestimmt schon mitbekommen.)

Thema der Aktion war „Hüttenzauber“, d. h. wir habe alle an diesem Sonntag ein Hüttenschmalkerl nach dem Nächsten (bzw. gleichzeitig) gekocht bzw. gebacken.

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-3-von-11

Wir das waren Jasmin, Franziska, Stephanie, Nadine, Ines, Jessica, Janke, Henriette, Birte und ich (Hoffentlich hab ich jetzt niemanden vergessen) und es kamen die leckersten Hütten Hochgenüsse auf den Tisch von der „Dampfnudel“ (Mit deren Backen ich auch schon geliebäugelt hatte. Ist schließlich einer der Klassiker, der einem Einfällt, wenn man Hüttenzauber hört.), über Semmelknödelgugelhupf bis hin zum Tiroler-Nusskuchen.
Den gab es nämlich bei mir. (Das habt ihr euch bei den Bildern wahrscheinlich schon gedacht ;).)

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-11-von-11

Ich habe ja zuvor noch nie synchron gebacken/gekocht und muss sagen es hat Spaß gemacht mitzumachen. Es ist auf der einen Seite unheimlich spannend zu sehen, was die anderen Teilnehmer kochen und backen und wie Schritt für Schritt kulinarisch Leckerbissen entstehen. Gleichzeitig zu backen, zu fotografieren und die Bilder auf Instagram zu posten ist aber auch eine Herausforderung. (Grade wenn man ansonsten endlos braucht, um sich für ein Bild zu entscheiden. Gut, dass es vorher schon Nervennahrung gab!)

Da ist dann nichts mehr mit entspannter Bildselektion und –bearbeiten… und ganz ehrlich das ein oder andere Bild was ich eigentlich zeigen wollte habe ich im Eifer der Gefechtes Backens einfach vergessen zu machen.

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-6-von-11

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-5-von-11

Ich hatte z.B. in meinem Kopf dieses hübsche Bild von im strahlenden Weiß aufgeschlagenem Eischnee vor schwarzem Hintergrund an, das ich keine Sekunde mehr gedacht habe, nachdem ich den Eischnee aufgeschlagen hatte.

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-2-von-11

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-4-von-11

Genau so wenig habe ich übrigens daran gedacht, dass man so einen Gugel ja auch noch aus der Form bekommen muss!!! Das viel mir erst wieder ein als ich das Bild vom Semmelknödelgugelhupf gesehen habe…. Ich habe dann bei meinen Bildern nach dem Gugel in der Form aufgehört zu posten, aber wie ihr seht, die Gugelgötter waren mir hold ;) und der Gugelhupf ist brav in einem Stück aus der Form gekommen.

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-7-von-11

Tiroler-Nusskuchen – tyroleans nut cake


Für eine Gugelhupfform 15cm

Zutaten

  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 80 g Mehl (ich habe 40g Volkornmehl und 40g normales Mehl verwendet
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 80 g gehackte Nüsse (ich habe Walnüsse genommen)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 100 g gehackte Schokolade
  • Puderzucker zur Dekoration

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Eier trennen. Das Eiweiß beiseitestellt.  Die Eigelb mit dem Zucker und der Butter cremig rühren.

Das Mehl mit dem Backpulver, Zimt und den gemahlenen Nüssen in einer zweiten Schüssel vermengen anschließend unter die Eimasse heben.

Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter den Teig heben. Zum Schluss die gehackte Schokolade und die gehackten Nüsse untermischen.

Den Teig in die Backform füllen und im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen.

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-8-von-11

An dieser Stelle auch noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an Rezeptebuch.com und die anderen Teilnehmer. Ich hatte viel Spaß :).

Die Madeirabilder gibt es dann wohl erst beim nächsten Kuchen, aber zum Thema „Hüttenzauber“ hätten sie nun wirklich nicht gepasst.

Süße Grüße,

Sonja

tiroler-nusskuchen-tyroleans-nut-cake-10-von-11

PS: Auf Instagram bin ich schon danach gefragt worden. Die hübschen Gläser für Mehl, Zucke und Co. Könnt ihr ganz leicht selber basteln. Bei Vera findet ihr hier eine Anleitung mit Vorlage dafür. Ich habe meine vor einiger Zeit mit einer selbstgebastelten Vorlage gemacht, nachdem ich ein Foto von den Gläsern bei ihr auf Instagram gesehen habe. Mit der Zeit geht die Schrift zwar ein bisschen ab, aber man kann ja immer wieder nachmalen.

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Persimone Kokos Smoothie Bowl – Persimmon coconut smoothie bowl

persimone-kokos-smoothie-bowl-persimmon-coconut-smoothie-bowl-4-von-5
madeira-2

Eigentlich liebe ich ja mein Müsli zum Frühstück, schön akkurat voneinander abgegrenzte Zutaten mit klar definierter Konsistenz, separaten Farben und Geschmack. Nur manchmal, wenn ich auf den ganzen schicken Instagram Accounts, köstlich bunte hippe smoothie bowls sehe, dann schreit etwas in mir „Ich will das auch!“.

Deshalb (und weil ich sie dann so köstlich fand) gab es diese smoothie bowl bei mir letzte Woche auch gleich vier mal (hier und hier hab ich sogar noch ein Bild davon gemacht).

Tja und weil es für Herrn W. und mich dieses Wochenende noch einmal diesen Kuchen hier gab, gibt es für euch heute die smoothie bowl.

persimone-kokos-smoothie-bowl-persimmon-coconut-smoothie-bowl-2-von-5

Dabei ist mir aufgefallen, wie gut es ist, wenn man seine eigenen Rezepte noch einmal nach backt. Dann merkt man auf einmal, wo man im Text vergessen hat etwas zu beschreiben oder wo noch Mengenangaben fehlen.

Falls euch beim nachbacken etwas auffällt, sagt mir doch bitte kurz Bescheid. Ich würde mich freuen!

madeira-3

Die Urlaubsbilder von Madeira hat übrigens Herr W. gemacht, da sie gut zum Urlaubs-Sommer-Sonne-Stand-Feeling nach dem der Smoothie für mich schmeckt passen gibt es die Bilder mit dazu. (Beim nächsten Mal gibt es dann auch wieder Kuchen zu Urlaubsbildern.)

persimone-kokos-smoothie-bowl-persimmon-coconut-smoothie-bowl-1-von-1

Persimone Kokos Smoothie Bowl – Persimmon coconut smoothie bowl

Zutaten:

  • 1 Persimone
  • 1 Banane
  • Ca. 120-150 ml Kokosmilch aus der Dose
  • 1 Messerspitze Kurkuma (optional, soltet ihr nur machen, wenn ihr wisst, dass ihr Kurkuma mögt.)
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • Kokoschips, Schokolade, Gojibeeren, Kakaonibs, Müsli, etc. als Topping

Zubereitung:

Von der Persimone eine Scheibe aus der Mitte zur Dekoration herausschneiden. Den Rest zusammen mit allen anderen Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Soviel Kokosmilch zugeben bis euch die Konsistenz zusagt. (Alternativ könnt ihr auch einen Teil Kokosmilch und einen Teil andere (Pflanzen-)Milch verwenden, dann ist der Smoothie nicht ganz so mächtig.)

In eine Schüssel füllen mit den Persimone -Scheiben und beliebigem Topping dekorieren.

persimone-kokos-smoothie-bowl-persimmon-coconut-smoothie-bowl-3-von-5

Und da wir mit dem Smoothie ja auch beim Thema Frühstück sind noch ein kleiner Hinweis für die Blogger unter euch:  ihr könnt diesen Monat noch bei meiner Aktion „Süße Sachen selber machen“ mitmachen. Silke hat ihre Schokoladen-Scones schon verlinkt.

Ich freu mich auf euer Rezepte.

madeira-1

Süße Grüße,

Sonja

persimone-kokos-smoothie-bowl-persimmon-coconut-smoothie-bowl-1-von-5

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Bananen-Schoko-Muffins oder ein perfektes zweites Frühstück – Bananna chaocolat muffins or a perfect second breakfast

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-1-von-2

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-9-von-22

<

p style=“text-align:justify;“>Getreu dem Motto ein Bild sagt mehr als tausend Worte gibt es heute fröhliches Bildergucken vom letzen Wochenende.
Hilft außerdem auch gegen das graue, trübe Wetter was hier schon wieder herscht :).

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-13-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-6-von-22

<

p style=“text-align:justify;“>Die Schneebilder hat Herr W. gemacht, nachdem ich ihn mit hinaus in die Kälte geschleift habe mit der Begründung: „Ich will schöne Schneebilder!“. Er konnte zwar nicht so viel damit anfange, dafür hat er es aber sehr gut hinbekommen würde ich sagen.
Was meint ihr?

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-8-von-22

<

p style=“text-align:justify;“>bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-19-von-22
bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-10-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-2-von-2

Die Bananen -Schoko-Muffins sind übrigens ein wunderbares zweites Frühstück, wenn man beim tapferen Versuch ohne Männchen draußen Bilder zu machen durch zu Starken Schneefall gehindert wird. Natürlich hat Madam keine Kameratasche dabei und muss die Kamera deshalb noch irgendwie unter die Jacke stopfen, die dann natürlich nicht mehr zu geht….

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-7-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-14-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-5-von-22
bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-20-von-22

Bananen-Schoko-Muffins – Bananna chaocolat muffins

Für 12 Muffins

Zutaten:

  • 300g Banane (ca. 3 Mittlere oder 2 große Bananen)
  • 2 Eier
  • 150g Ahornsirup
  • 180g Mehl (wer mag kann hier 80g Hafermehl* und 100g Weizen oder Dinkelmehl verwenden. Das Rezept klappt auch mit 100g Dinkelvolkornmehl, falls ihr den Geschmack mögt.)
  • 1TL Zimt
  • 1TL Backpulver
  • 80ml Öl
  • 60ml Milch
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 40g Haferflocken
  • 100g gehackte Schokolade
  • Haferflocken, Kokosblütenzucker oder Rohrzucker zum bestreuen

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-11-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-1-von-1

Zubereitung:

Ein Muffinblech fetten und mit Mehl bestäuben oder mit Papierförmchen auslegen. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Backpulver, Vanille und Zimt in einer Schüssel mischen.

Die Bananen pürieren.

In einer zweiten Schüssel den Ahornsirup mit den Eiern gut verrühren. Das Öl, das Bananenpüree und die Milch kurz unterrühren (solltet ihr einen elektrischen Handrührer nehmen, nicht zu schnell rühren, damit es nicht spritzt.

Die Mehlmischung zuführen und solange rühren, bis alle Zutaten grade miteinander verbunden sind.

Zum Schluss die Haferflocken und die gehackte Schokolade unterheben.

Nach Belieben mit Haferflocken und etwas Zucker bestreuen.

Den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen und im unteren Drittel des Ofens 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, um zu testen, ob die Muffins gar sind. Wenn noch Teig am Stäbchen klebt lieber noch ein paar Minuten länger backen.

*Für das Hafermehl, die Haferflocken im Mixer fein zu Mehl mahlen. Ich nehme immer eine Kaffeemühle :).

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-12-von-22

Süße Grüße,

Sonja

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-1-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-22-von-22

PS: Über Muffins immer Haferflocken drüberstreuen, dann kann man auf Insta die Hastacks #oats und #healty verwenden ;).

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-3-von-22

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-2-von-22

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

 


Ovomaltine-Creme mit Pralinen (Rocher) – Ovomaltine cream with pralines

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-4-von-1

So zuerst die Fakten:

  • Ihr könnt das Rezept natürlich auch mit Nutella machen, wenn ihr keine Ovomaltine da habt, diese nicht mögt (kann ich mir zwar nicht vorstellen aber wer weiß) oder oder oder. (Herr W. ist bei allen Rezepten für Ovomaltine statt Nutella.)
  • Bei der Wahl der Pralinen gilt natürlich auch, nehmt was ihr mögt und was ihr gerade da habt. Es geht auch einfach nur ein bisschen gehackte Lieblingsschoki.

    ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-2-von-7

Wir waren ja die letzte Woche ziemlich damit beschäftigt zum Schweden zu fahren, Möbel zu kaufen, auf die Möbel zu warten und dann noch wider ohne Möbel nach Hause zu fahren. Sehr ärgerlich, weil wenn man seine kostbare Zeit mit so etwas verschwendet. Zeit ist heutzutage ja absoluter Luxus.

Na ja, nach drei Anläufen stehen immerhin 67% der Möbel, die wir haben wollten :).

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-3-von-7

Und grade weil Zeit ein solcher Luxus ist habe ich heute Morgen alles stehen und liegen gelassen und bin zum Schneespaziergang aufgebrochen. Schließlich weiß man ja nie, wie lang die wundervolle weiße Pracht so anhält. (Das ich jetzt trotzdem schon wieder drinnen und am Bloggen bin liegt daran, dass es so sehr geschneit hat, dass mir die Kamera sonst zu nass geworden wäre.)

Ich liebe es, wenn alles in eine magische weiße Decke gehüllt wird und die grauen trüberen Monate so wundervoll erhellt werden.

Geht euch das auch so?

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-6-von-7

Die Creme habe ich übrigens deshalb auf drei große und zwei kleine Weckgläser verteilt, weil ich mein viertes großes Glas zerdeppert habe.  Wenn ihr beim Einfüllen den Rest einfach nascht könnt ihr auch vier große Weckgläser nehmen.

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-1-von-1

Ovomaltine-Creme mit Pralinen (Rocher) – Ovomaltine cream with pralines

Für 3 Weckgläser a 290ml und 2 Weckgläser a 160ml

Zutaten:

Für die Ganache:
  • 200ml Sahne
  • 100g Schokolade
Für die Creme:
  • 200g Frischkäse
  • 200g Quark
  • 200g Ovomaltine
  • 60g Schokoladenganache
  • 200ml Sahne
Für die Schokoladnschicht:
  • 100g gehackte Pralinen (ca. 7 Stück)
  • 240g Ganach (der Rest)
  • Pralinen zur Dekoration (4-5 Stück)

Zubereitung:

Zunächst die Schokoladenganache herstellen, dazu die Schokolade fein hacken, die Sahne erhitzen (Vorsicht sie soll nicht kochen) und dann die gehackte Schokolade unter Rühren in der Sahne auflösen. Die Ganache in den Kühlaschrank stellen.

Für die Ovomaltine-Creme zuerst die Sahne steif schlagen und bis zur weiteren Verwendung kaltstellen.
Frischkäse, Quark und Qvomaltine zu einer glatten Creme verrühren anschließend 60g von der abgekühlten Ganach unterrühren. Zum Schluss die aufgeschlagene Sahne unterheben.

Die Pralinen hacken. Die Gläser zunächst mit etwas Ovomaltine-Creme befüllen. Anschließend ein paar gehackte Pralinenen auf die Crem geben, sodass die Creme ungefähr bedeckt ist.
Die Pralinenschicht mit Schokoladenganache bedecken. Auf die Pralinen-Ganache-Schicht wieder etwas Ovomaltine-Creme geben.
Mit 1-2TL Ganache und einer Praline Dekorieren.

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-5-von-7

Süße Grüße,

Sonja

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-7-von-1


Schoko-Bananen-Smoothie – Chocolate bananna smoothie (vegan)

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-9-von-10

Das ist ja schon gemein, das ist das Jahr um und (fast) jeder startet mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und dann ist man vorher durch den Adventkalender auf Schokolade zum Frühstück konditioniert worden. Ja genau Konditioniert worden! Wir lernen Frühstück = Schoki und um Gewohnheiten zu ändern braucht man (laut den Untersuchungen, die Google findet) 21 Tage!

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-5-von-10

Wenn also der Adventkalender zu Ende ist, dann ist schon alles zu spät. Über Weihnachten macht man dann quasi ganz automatisch weiter und bist Silvester müssen ja auch noch irgendwie die Reste an Weihnachtsmännern vernichtet werden. (Ich gehe mal davon aus, dass es euch da genau wie mir geht :).)

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-4-von-10

Tja und dann kommt das neue Jahr mit den klassischen guten Vorsätzen (Habt ihr welche für dieses Jahr?) und plötzlich soll man gesund essen statt Schokolade zum Frühstück!

Jetzt mal unter uns Pfarrerstöchtern:
Kein Wunder das wir das nicht wirklich prickelnd finden oder?

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-6-von-10

Dieser Schoko-Bananen-Smoothie verschaff da Abhilfe. Gut gegen den Schoko Jieper, gesund und (trotzdem) lecker.
Denn (ungesüßter) (Roh-)Kakao an sich ist sehr gesund, er sorgt für die Ausschüttung verschiedener Neurotransmitter (z.B. Serotonin, Endorphine), die das Glücksgefühl im Körper steigern. Kakao ist somit ein natürlicher Stimmungsaufheller, also genau das Richtige für die kalte dunkle Jahreszeit.

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-1-von-1

Schoko-Bananen-Smoothie – Chocolate bananna smoothie (vegan)

Zutaten:

  • 2 Bananen (a ca. 120g)
  • 30g (Roh-)Kakaopulver
  • 60-80g entsteinte Soft-Datteln (je nach dem wie süß ihr es mögt)
  • 350ml (Pflanzen-) Milch (Ich habe Reismilch verwendet.)
  • 1 Messerspitze Vanille
  • Etwas geschmolzene Schokolade und Kakaonibs oder gehackte Schoki zur Dekoration (optional).

Zubereitung:

Die geschmolzene Schokolade mit einem Löffel auf der Flaschenwand verteilen. (Ich habe die Flasche bei mir ein bisschen gedreht, damit es einen spiralförmigen Verlauf gibt.)

Alle anderen Zutaten in einem hohen Mixer galt pürieren, in die Flasche füllen, mit gehackter Schokolade oder Kakaonibs bestreuen und genießen.

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-7-von-10

So und nun möchte ich zu einem ganz anderen Punkt kommen. Ich würde gerne mit euch in diesem Jahr die Aktion „Süße Sachen selber machen!“ starten. Was ich mir darunter vorstelle?

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-8-von-10

Die Idee:

Es wird jeden Monat ein Thema geben, zudem wir irgendwas back- oder dessertmäßiges umsetzten.  Das Thema wird von mir am Anfang des Monats bekannt gegeben und ihr habt dann den Monat über Zeit euren Beitrag zu verlinken

Es geht unter anderem darum, verschiedene Rezepte zu dem gleichen Thema zusammenzutragen und dadurch ein bisschen „über den Tellerrand“ zuschauen und neue Varianten auszuprobieren.

Der Ablauf:

  •  Alle die Lust haben können teilnehmen (ihr müsst nicht an allen Themen teilnehmen).
  • Der Post von euch sollte extra für die Aktion verfasst sein (Bitte keine Archivbeiträge).
  • Eure Rezepte könnt (und sollt ;)) ihr im Kommentar unter meinem entsprechenden Post verlinken. Ich schreibe dann am Monatsende noch eine Liste mit den Links unter den Post.
  • Wer online seine Bilder zeigen mag, der kann gerne den Hashtag #süßesachenselbermachen bei Instagram benutzen.
  • Wer mag kann außerdem gerne eines der beiden Bilder unten nehmen und auf seinem Blog verlinken und auf die Aktion aufmerksam machen (je mehr mitmachen desto größer und toller wird die Rezeptesammlung).

suesse-sachen-selber-machen-banner-2-1-von-1

suesse-sachen-selber-machen-banner-1-1-von-1

Was sagt ihr? Habt ihr Lust mitzumachen?

Thema für den Januar ist übrigens: „Frühstücksliebe“.

Was sind eure Lieblingsrezepte fürs Frühstück? Smoothie, Müsli, Muffins,… ich bin gespannt!

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-10-von-10

Happy new year!

Süße Grüße,

Sonja

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-1-von-10

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

Diesemal sind noch nicht so viele Rezepte zusammen gekommen. Ihr findet ein Rezept für köstliche Schokoladen-Scones bei der lieben Silke.

 


Christbaumkugeln – Christmas tree ball

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-1-von-12

Die Vorweihnachtszeit ist in der Endspurtphase und wenn ich jetzt so Zwischenbilanz ziehe, dann muss ich gestehen, ich habe noch kein einziges Weihnachtsgeschenk! (Also wirklich noch gar KEINS nicht mal mehr irgendeine Kleinigkeit für irgendjemanden.)

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-11-von-12

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-7-von-12
Dafür hatte ich mit Herrn W. eine sehr entspannte Vorweihnachtszeit, statt uns durch die Menschenmengen in den Kaufhäusern zu schieben waren wir im Zoo (absolut empfehlenswert zu dieser Jahreszeit, selbst am Wochenende ist es relativ leer und im Schmetterlingshaus, Tropenhaus usw. ist es auch angenehm warm. (Bitte verbringt mit euren Kindern nicht die ganze Zeit im Affenhaus. Herr W. und ich haben beide ein „Trauma“ davon, weil unser Mütter jeweils als wir klein waren immer mit uns im Affenhaus waren!))

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-9-von-12

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-4-von-12
Ich habe Weihnachtskarten gebastelt und für die Nachbaren einen bunten Teller gemacht, (Eine Tradition die meine Mom mit unseren Nachbarn hat und die ich sehr schön finde, da so ein bisschen Abwechslung auf den Plätzchenteller kommt. ) mit euch ein bisschen Weihnachten vom Löffel genascht (könnt dieses Jahr vielleicht noch als last minuit Geschenk dienen) und viele viele Plätzchen gebacken.

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-6-von-12

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-8-von-12

Wirkliche Weihnachtsstimmung habe ich trotzdem nicht, vielleicht, weil wir noch kein Weihnachtsbäumchen haben. Aber wenn wir eins hätten, dann wüste ich welche Kugeln ich aufhängen würde. (Hätte ich bloß daran gedacht Löcher in die Plätzchen zum Aufhängen zu mach!)

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-2-von-12

Christbaumkugeln – Christmas tree ball

Zutaten:

Für den Teig:
  • 270g Mehl
  • 30g Kakaopulver
  • 150g Butter
  • 120g Zucker
  • 1 Ei
  • 1TL Zimt
Für die Füllung:
  • 200g weiße Schokolade
  • 50g helles Mandelmus (alternativ geht auch Cashewmus)

Zubereitung:

Die Butter in kleine Stücke schneiden. Alles Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für 30 Minuten kaltstellen.

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen. Christbaumkugeln ausstechen, mit kleineren Ausstechern aus der Hälfte der Christbaumkugeln Herzen, Schneeflocken, Sterne, Bären, Tannenbäume, etc. ausstechen.

Die Plätzchen auf das vorbereitete Backblech setzen und für ca.10 Minuten backen und auskühlen lassen.

Für die Füllung die Schokolade fein hacken und schmelzen. Anschließend mit dem Mandelmus glattrühren.

Von den auskühlen Kekse, die ganzen Christbaumkugeln mit ca. einem gehäuften 1 TL der Füllung bestreichen. Jeweils eine Christbaumkugel mit ausgestochener Figur daraufsetzen und fest werden lassen.

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-3-von-12

Ausstecher für Christbaumkugeln bekommt ihr übrigens hier  und hier , alternativ einfach mit einem Glas Kreise ausstechen.

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-10-von-12

 

Süße Grüße,

eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit und fröhliche Weihnachten,

Sonja

christbaumkugeln-christmas-tree-ball-weihnachtsplaetzchen-mit-fuellung-12-von-12

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Spekulatius-Creme oder Weihnachten zum Löffeln – spekulatius cream

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-8-von-11

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-4414

Spekulatius-Creme oder besser Weihachten zum Löffeln. Ich könnte das Zeug ja einfach pur essen, mir zentimeterdick aufs Brot schmieren  in einer dünnen gesitteten Schicht aufs Brot schmieren, oder mir Esslöffelweise ins Müsli packen ein Teelöffelchen in mein Müsli geben.

Machen wir uns nichts vor, so „Gesund“ wie die vegane Spekulatius-Creme daher kommt vegan, Gluten frei, Laktose frei, ohne Zusatzstoffe und was weiß ich nicht was, was sonst grade Food technisch noch hip ist: in Sachen Kalorien steht Spekulatius-Creme Nutella und Co. In nichts nach. Was den Geschmack an geht zum Glück auch nicht und da ich Spekulatius liiieeeebe bleibt es doch bei der Zentimeterdicken Schicht auf dem Brot und dem Esslöffel in Müsli ;) .

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-10-von-11

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-7-von-11

Gut, dass die Spekulatius-Creme so schnell und einfach zu machen ist (wenn ihr nicht noch das Mandelmus und die Mandelmilch selber macht, dann dauert es ein bisschen länger), mit nur 4 Zutaten und keinen fünf Minuten Zubereitung.

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-12-von-11

Ich habe sie in den letzten Wochen mehrfach gemacht und das nicht nur, weil sie sich auch wunderbar als (lastminit) „Geschenk aus der Küche“ eignet.

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-4423

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-4-von-11

Spekulatius-Creme – spekulatius cream

für ein großes Glas oder mehrere kleine Gläser

Zutaten:

  • 200g Mandelmus (hell oder dunkel ist beides lecker)
  • 55g Ahornsirup (wer es süßer mag nimmt einfach ein bis zwei Esslöffel mehr Ahornsirup und dafür entsprechend weniger Milch)
  • 60ml Mandelmilch (alternativ geht auch Milch oder Wasser)
  • 4-5TL Spekulatiusgewürz (je nachdem wie intensive ihr den Geschmack mögt, fangt am besten mit 4TL an und nehmt dann noch etwas mehr, wenn ihr den Geschmack intensiver haben wollt.

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-6-von-11

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixer geben und solange mixen, bis eine glatte Creme entstanden ist. (Es dauert ein bisschen, bis sich die Milch mit dem Mandelmus verbindet.)

In Gläser füllen und bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-11-von-11

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-9-von-11

Süße Grüße und eine schöne Adventszeit,

Sonja

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-2-von-11

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-5-von-11


Espresso-Plätzchen und wie man Plätzchen wunderschön schnell und einfach dekorieren kann – espresso cookies and how to decorate beautiful cookies in a quick and easy way


espresso-plaetzchen-espresso-cookies-6-von-5

Hunderte Weihnachtsplätzchen in 2 Sekunden wunderschön verziehen: check
Hunderte Weihnachtsplätzchen in 2 Sekunden fressen essen: check

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-12-von-3

Glaubt ihr nicht?
Das ich innerhalb kürzester Zeit Unmengen an Plätzchen futtern kann (besonders, wenn sie noch nicht gebacken sind), kann jeder der mich kennt bestätigen. Der Rest muss mir einfach glauben, ist hier halt alles auf Vertrauensbasis.


espresso-plaetzchen-espresso-cookies-8-von-5

Das mit dem verziehen der Weihnachtsplätzchen könnt ihr selber testen.
Diese Plätzchen sind noch einfacher zu backen als meine Rosen-Plätzchen. Besonders talentiert was Verzierungen angeht müsst ihr auch nicht sein (Nicht, dass ich euch eure Talent absprechen möchte, ist halt einfach nur nicht nötig). Ihr müsst nur vorher von eurer Oma oder Großtante Bertha ein oder zwei Häkeldeckchen klauen euch vorübergehend ausleihen und euch nicht erwischen lassen. (Wer wie ich keine Oma, Großtante Bertha, etc. hat, auf Flohmärkten wird man auch fündig (leider haben die gerade nicht so die Saison).)

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-1-von-8

Dann habt ruck zuck die schönsten Plätzchen mit denen ihr Omi und Co. zum Fest beeindrucken könnt. (Die Häkeldeckchen besser vorher waschen und zurücklegen damit Großtante Bertha nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlägt und Oma vor Schreck vom Stuhl fällt.)

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-3-von-8

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-5-von-5

Das Rezept klappt natürlich wie die Rosen-Plätzchen auch mit jedem anderen Mürbeteig. Wer allerdings Kaffee Liebhaber ist, sollte unbedingt einmal dieses Rezept ausprobieren. Die Plätzchen schmecken ganz zart nach Kaffee und passen damit hervorragend zum Espresso am Nachmittag.

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-4-von-5

Espresso-Plätzchen und wie man Plätzchen wunderschön schnell und einfach dekorieren kann – espresso cookies and how to decorate beautiful cookies in a quick and easy way

Zutaten:

  • 350g Mehl
  • 130g Butter
  • 130g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 4g lösliches Espressopulver
  • 30ml kochendes Wasser
    espresso-plaetzchen-espresso-cookies-11-von-3

Zubereitung:

Das Espressopulver im kochendem Wasser auflösen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Butter in kleine Stücke schneiden. Mehl, Zucker, Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Den abgekühlten Espresso zufügen und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig für 30 Minuten kaltstellen.
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1-1,5cm dick ausrollen.

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-2-von-8

Omas Häkeldeckchen auf den Teig legen und den Teig ca.5mm dick ausrollen. Häkeldeckchen vorsichtig vom Teig ziehen und wie gewohnt Plätzchen ausstechen.

Die Plätzchen für ca. 10-12 Minuten goldbraun backen.

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-7-von-5

Sollte der Teig zu sehr am Häkeldeckchen kleben einfach den Teig erneut auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf diese Art solange etwas Mehl unterkneten bis der Teig nicht mehr am Häkeldeckchen klebt.

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-10-von-3

Süße Grüße und eine schöne Adventszeit,

Sonja

espresso-plaetzchen-espresso-cookies-14-von-1

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !