Schlagwort-Archive: Sahne

Mini-Zitronen-Gugelhupfe mit Schokostreuseln – Mini lemon bundt cake with chocolate sprinkels

Die kleinen Zitronen-Schoko-Gugel waren gar nicht für den Blog geplant. (Hier gibt es nämlich auch immer noch jede Menge Süßkram, dass nicht auf den Blog kommt.)

weiterlesen


It’s like heaven on a stick: creamy chocolate ice cream pops – cremiges Schokoladeneis am Stiel


Schokoladenkeks- und Zitronencreme-Dessert – Chocolat chips cookies and lemon cream dessert

schokoladenkeks-und-zitronencreme-dessert-chocolat-chips-cookies-and-lemon-cream-dessert-7-von-7
Dieses Wochenende steht bei uns die Steuererklärung auf dem Programm. Falls ihr jetzt denkt „Oh ist DIE aber organisiert!“ dann sei euch sei gesagt, wir haben letztes Jahr einen Tag vor Ende der Frist angegeben und das auch nur, weil es uns wirklich rein zufällig wieder eingefallen ist. Das hat dazu geführt, dass wir einen wunderschönen, sonnigen warmen Tag drinnen mit der Steuer verbringen mussten…

schokoladenkeks-und-zitronencreme-dessert-chocolat-chips-cookies-and-lemon-cream-dessert-2-von-7

weiterlesen


Toffitella-(und Nutella)Torte – Toffitella (and nutella) cake

toffitella-und-nutellatorte-toffitella-and-nutella-cake-19-von-20
toffitella-und-nutellatorte-toffitella-and-nutella-cake-15-von-20
Als ich Herrn W. fragte, was er von Toffitella-Torte hält, war die Antwort „Toffitella, das war Toffifee und Nutella richtig? Kannst du gerne machen.“.  Stimmt zwar nicht so ganz, hat mich aber auf die Zwischenschicht mit Nutella gebracht, die der Torte zusätzlich zum Karamellgeschmack noch mal eine Nougatnote verleiht. Ein Köstlichkeitsfaktor, den ihr nicht unterschätzen solltet.

toffitella-und-nutellatorte-toffitella-and-nutella-cake-17-von-20

toffitella-und-nutellatorte-toffitella-and-nutella-cake-5-von-20

weiterlesen


Ovomaltine-Creme mit Pralinen (Rocher) – Ovomaltine cream with pralines

ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-4-von-1

So zuerst die Fakten:

  • Ihr könnt das Rezept natürlich auch mit Nutella machen, wenn ihr keine Ovomaltine da habt, diese nicht mögt (kann ich mir zwar nicht vorstellen aber wer weiß) oder oder oder. (Herr W. ist bei allen Rezepten für Ovomaltine statt Nutella.)
  • Bei der Wahl der Pralinen gilt natürlich auch, nehmt was ihr mögt und was ihr gerade da habt. Es geht auch einfach nur ein bisschen gehackte Lieblingsschoki.

    ovomaltine-creme-mit-pralinen-mit-rocher-2-von-7

weiterlesen


Chocolate and caramell panna cotta – Schokoladen und Karamell panna cotta + Gewinnspiel

Enthält Werbung für Dr. Oetker

chocolad-and-caramell-panna-cotta-schokoladen-und-karamell-panna-cotta-7-von-11
Heute gibt es nicht nur köstliche Panna-Cotta für euch und das gleich in zwei(!) Sorten. Nein ihr bekommt auch noch exklusive „behind the scence“-Bilder vom Foto-Shooting und einen Einblick in unser Wohnzimmer. weiterlesen


Feigen-Honig Creme mit Mandeln


feigen-honig-creme-7-von-9
Japp schon wieder Feigen!  Eigentlich wollt ich heut ein Rezept für Schokoladen-Käsekuchen mit Pflaumen posten. Der Kuchen war geschmacklich ein absoluter Knaller! Schön schokoladig, saftig durch die Pflaumen und eben KÄSEKUCHEN!!!

Ich hab das ganze Blech ALLEINE gefuttert (Das kleine Stück, das Herr W. probiert hat hätte ich auch noch locker geschafft.)!

feigen-honig-creme-2-von-9

Tut mir wirklich leid, wenn  ich euch den Mund jetzt wässrig nach Käsekuchen mit Pflaumen und Schoki gemacht habe, aber  der Kuchen sah mehr nach Matsche-Pampe, als nach „ich will das ganze Blech essen, egal wieviel  Bauchweh davon bekomme“ aus. Da hätte auch Schoki nicht mehr geholfen.  Es sei denn ich hätte den Kuchen unter einem Berg Schokoladentafeln begraben ;).

feigen-honig-creme-5-von-9

Da ich aber grade schwer in meinen neuen Shootinguntergrund verliebt bin, hab ich aus den Zutaten die der Kühlschrank noch so her gab (und das waren halt auch Feigen) schnell ein einfaches Dessert gemacht. Etwas, bei  dem nichts schief gehen kann, damit ich die Platte auf jeden Fall aufs Bild zerren kann.

feigen-honig-creme-3-von-9

Feigen-Honig Creme mit mandeln (figs with honey sweetened cream and almonds)

Für 4 kleine Tassen

Zutaten:

  • 250g Mascarpone
  • 200ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 EL Honig (je nach süße der Feigen)
  • 4 frische Feigen
  • 40g gehackte Mandeln
  • Mandeln zur Dekoration (optional)

feigen-honig-creme-1-von-9

Zubereitung:

Mascarpone mit dem Honig und dem Vanillezucker cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben.

Die Feigen Waschen und trocknen. Drei der Feigen in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den gehackten Mandeln ebenfalls unter die Mascarponecreme heben. Die Creme in die Tassen füllen.

Die übrige Feige achteln und die Tassen damit dekorieren. Ein paar Mandeln hacken und auf die Feigencreme streuen.

feigen-honig-creme-4-von-9

Mit meiner liebe zu dem weißen Holzuntergrund, steh ich übrigens nicht alleine da. Nein, Herr W. kann der Platte nichts abgewinnen. Aber die fiesen Drosophilas aka Fruchtfliegen, die es hier zu zigtausenden gibt,  finden meinen neuen Untergrund zum Sterben schön.
Leider nehmen sie das etwas zu wörtlich, sodass ich nach dem Streichen erst mal Fliegen herunterkratzen durfte um dann noch einmal zu streichen… und die Platte vor dem Shooting noch mal gründlich sauber zu machen.

feigen-honig-creme-6-von-9

Süße Grüße,

Sonja

PS: Noch ein Tipp, wenn ihr Drosophilas nicht mit frisch gestrichenen Holzplatten bekämpfen wollt, eine kleine Tasse mit einer Mischung aus ein bisschen Fruchtsaft (z.B. Orangensaft) und ca. die doppelte Menge an Apfelessig füllen. Das  hilft auch!

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

feigen-honig-creme-9-von-9




chocolate cream stuffed figs

chocolate cream stuffed figs (4 von 8)

Bevor ich das Rezept gemacht hatte, hatte ich ausnahmsweise einmal wie immer schon eine genaue Vorstellung um Kopf, wie die Bilder am Ende aussehen sollen.  Dunkel violette Feigen gefüllt mit einer zart rosafarbenen Creme, in der ein Blümchen steckt. Schnell und einfach, wollt Madam es aus Bequemlichkeit dieses Mal auch haben.

chocolate cream stuffed figs (3 von 8)

Keine 5 Minuten später stand ich in der Küche mit vier ausgehölten Feigen auf der einen und einer Schüssel mit rosa „Suppe“ auf der anderen Seite. Blume reinstecken: Fehlanzeige. Die wäre einfach weggeschwommen.

chocolate cream stuffed figs (1 von 8)

Schweißausbrüche bei mir, denn natürlich sind die Geschäfte schon zu und ich habe nicht Kiloweise Feigen für den Fall, dass was schief geht auf Vorrat gekauft, sondern noch genau eine Feige übrig.

chocolate cream stuffed figs (5 von 8)

In solchen Fällen hilft Schokolade. Nicht nur mir, sondern auch der Feigencreme.

Also erst mal zwei Tafeln Schoki aus den Vorratsschrank gekramt. Eine für mich und eine für die „Feigensuppe“.

chocolate cream stuffed figs (7 von 8)

chocolate cream stuffed figs (mit Schokoladen-Creme gefüllte Feigen)

Für 4 gefüllte frische Feigen

Zutaten:

  • 75g Quark
  • 75g Sahne
  • 4 reife Feigen
  • 1TL Zucker
  • 60g Haselnuss-Schokloade
  • 20g gehackte geröstete Haselnüsse
  • 50g geschmolzene Schokolade
  • 10g Kakao

chocolate cream stuffed figs (6 von 8)

Zubereitung:

Die Haselnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig rösten, bis sie leicht braun sind und duften.

Die Feigen aufschneiden und vorsichtig mit einem Löffel das Fruchtfleisch rauslösen. Feigenfruchtfleisch mit dem Quark glattrühren. Die Sahne steif schlagen und unter den Quark heben. Die Haselnuss-Schokloade hacken und zusammen mit den gerösteten Haselnüssen ebenfalls unter die Quarkcreme heben. Schokolade schmelzen und zügig unter Rühren zur Feigencreme geben.

Zum Schluss den Kakao unter die Creme rühren und anschließend die Creme in die Feigen füllen.

chocolate cream stuffed figs (2 von 8)

Ihr seht: die Schoki hat geholfen, nicht nur mir ;).

chocolate cream stuffed figs (5 von 8)

Süße Grüße,

Sonja

chocolate cream stuffed figs (8 von 8)

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Melonen-Pizza oder Melonen Torte

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (5 von 10)

Lust auf Pizza oder Torte zum Frühstück?

Ob jetzt Melonen-Pizza oder Melonen Torte die richtige Bezeichnung ist, muss jeder für sich entscheiden. Hängt vielleicht auch davon ab wem man das ganze z.B. verkaufen möchte. Mir hätte als Kind bestimmt keiner eine Melonen-Pizza andrehen können. Pizza mochte ich nämlich überhaupt nicht (dafür andere komisch Sachen wie Heringssalat)! Bei Torte oder Kuchen und dann auch noch mit Obst hätte ich bestimmt nicht teilen wollen :).

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (2 von 10)

Ja ich weiß für Melonen-Pizza oder Melonen Torte braucht man eigentlich kein Rezept und die Idee ist auch nicht neu, sondern gibt es so oder ähnlich gefühlte 7846-mal schon in Internet zu finden (vielleicht sogar noch öfter).

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (10 von 10)

Ändert aber nichts daran, dass Melonen-Pizza oder Melonen Torte mega hammermäßig schmeckt, Spaß macht zu essen und super einfach und schnell zubereitet ist. Zu mindestens, wenn man sie nicht für ein Fotoshooting zubereitet und den Belag akribisch genau (zum Teil mit Pinzette) positioniert, um sich am Ende zu ärgern, dass irgendwie doch nicht alles so sitzt wie man frau es gerne hätte.

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (8 von 10)

Deshalb habe ich mich entschieden das „Rezept“ doch zu verbloggen! Einfach damit solange es noch ein paar heiße Tage gibt, die Idee bei euch präsent ist und ihr vielleicht auch Lust auf Melonen-Pizza oder Melonen Torte bekommt.

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (4 von 10)

Melonen-Pizza oder Melonen Torte

Zutaten:

  • 1 Scheibe Melone ca. 2-3 cm dick (meine hatte einen Durchmesser von ca. 18cm)
  • 250-300g Mascarpone oder Quark oder Sahne ggf. mehr/weinge bei größeren/kleinern Melonen
  • Zucker, Ahornsirup, Honig, etc. nach Geschmack
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Blaubeeren
  • Johannisbeeren
  • Pflaumen
  • Pfirsich
  • Nüsse
  • Schokolade
  • Müsli
  • Erdbeeren
  • essbare Blüten
  • Etc.

Zubereitung:

Von einer Melone eine Scheibe abschneiden. Mascarpone oder Quark cremig rühren, Sahne steif schlagen (ihr könnt natürlich auch alle drei oder nur zwei miteinander mischen) und nach Belieben süßen (Achtung: nicht zu viel süßen, da die Melone ja auch noch süß ist!)).
Die Melonenscheibe in 6-8 Stücke schneiden und nach Belieben mit Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Pflaumen, Pfirsich, Erdbeeren Nüsse, Schokolade, Müsli, essbare Blüten und was euch sonst noch einfällt belegen.

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (9 von 10)
Es gibt vermutlich ebenso viel Möglichkeiten die Melone zu belegen wie es Rezepte dazu gibt. Ich habe deshalb im Rezept noch ein paar mehr aufgeführt als auf den Bildern zu sehen sind. Erlaubt ist alles was euch schmeckt :) und wer Lust hat kann mir gerne im Kommentar verraten was sein liebster Belag ist. Ich bin gespannt!

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (1 von 10)

Süße Grüße,

Sonja

PS: ich habe als Blüten Lavendel verwendet, schmeckt wie er riecht und für mich ist das nach Seife. Deshalb habe ich vor dem essen die Blüten hübsch säuberlich mit der Pinzette wieder runter gezupft :).

Melonen-Pizza oder Melonen Torte (6 von 10)

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


No-bake-Toffitella-cheescake

No-bake-Toffitella-cheescake (12 von 12)

Endlich Bilder mit essbaren Blüten, die mir gefallen, nachdem ich diese hier im Nachhinein gar nicht mehr so schön fand. Gut das mir die Kornblumen nachgelaufen sind und ich sie dann quasi verwenden musst…
So und nun zum wesentlichen:

No-bake-Toffitella-cheescake (1 von 13)

Kennt ihr Toffitella? Ich für meinen Teil, habe Toffitella erst sehr spät in meinem Leben kennen gelernt. Meine gesamte Kindheit war Toffitella frei (die von Herrn W. übrigens auch), selbst Nutella gab es bei uns erst sehr spät und wenn dann eigentlich nur auf Pfannkuchen. Wobei dabei meistens der selbstgemachten Marmelade von meinen Eltern der Vorzug gegeben wurde.

No-bake-Toffitella-cheescake (10 von 13)

Dafür fand ich den Heringssalat von meiner Mum absolut großartig“! Vermutungsweise, weil er Dank der Roten Beete, die sie immer dran macht eine wundervoll pinke Farbe hatte. Meine Schwester dagegen hatte sich am liebsten ausschließlich von Frikadellen ernährt, was meine Mum fast zur Verzweiflung getrieben hat.  Das Ganze ging sogar soweit, dass meine Mum einfach alles möglich an Gemüse püriert und unter die Frikadellen gemischt hat, um es meiner Schwester so unterjubeln zu können.

No-bake-Toffitella-cheescake (2 von 13)


Dafür fand ich den Heringssalat von meiner Mum absolut großartig“! Vermutungsweise, weil er Dank der Roten Beete, die sie immer dran macht eine wundervoll pinke Farbe hatte. Meine Schwester dagegen hatte sich am liebsten ausschließlich von Frikadellen ernährt, was meine Mum fast zur Verzweiflung getrieben hat.  Das Ganze ging sogar soweit, dass meine Mum einfach alles möglich an Gemüse püriert und unter die Frikadellen gemischt hat, um es meiner Schwester so unterjubeln zu können.

No-bake-Toffitella-cheescake (9 von 13)

Pienzig, wie meine Schwester und ich bei Essen sind, bin ich mir nicht mal sicher, ob wir Toffitella damals gemacht hätten. Wir sind bis heute die einzigen Kinder die ich kenne, die werde Pizza noch Burger mochten und Pommes bitteschön nur aus dem Backofen…

No-bake-Toffitella-cheescake (4 von 13)

Zurück zur Toffitella, kennengelernt habe ich sie erst durch eine Freundin in Aachen, die im Gegensatz zu mir eine Toffitella-Kindheit hatte.  Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für das schließen meiner kulinarischen Bildungslücke.

No-bake-Toffitella-cheescake (11 von 13)

No-bake-Toffitella-cheescake (6 von 13)

Falls ihr der/die /das Toffitella (keine Ahnung, welcher Artikel hier stehen müsst, ist genauso schlimm wie bei Nutella) nicht grade zu Toffitella-Mousse verarbeitet, könnt ihr es wie Nutalla auf Brot, Panncakes, etc. verwenden.

No-bake-Toffitella-cheescake (5 von 13)

No-bake-Toffitella-cheescake

Für ca. 5 Gläser a ca. 230ml

Zutaten:

  • 200g Toffifee
  • 200g Sahne
  • 200g Quark
  • 200g Frischkäse
  • 150g Kekse

No-bake-Toffitella-cheescake (12 von 13)

Zubereitung:

Die Kekse im Mixer zerkleinern oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern. Die Kekskrümel auf die Gläser verteilen.

Toffifee in einem leistungsstarken Mixer so lange mixen bis eine Creme entstanden ist. Den Frischkäse, den Quark und Toffitella verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
Die Sahen steif schlagen und unter die Toffitellacreme heben. Anschließend auf die Gläser verteilen und mit frischem Obst, essbaren Blüten oder Toffifee und Haselnuss-Krokant dekorieren.

No-bake-Toffitella-cheescake (7 von 13)

Herr W. fand die Kekse im Gegensatz zu mir übrigens völlig überflüssig. Ich finde verschiedene Konsistenten im Essen nämlich großartig, wenn ihr aber nur auf Creme steht, dann lasst sie einfach weg :).

Süße Grüße,

Sonja

No-bake-Toffitella-cheescake (8 von 13)

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !