Archiv der Kategorie: Cookies

Rezept für (vegane) Schokoladen-Snickerdoodels – Recipe for (vegan) chocolate snickerdoodels

Was sind Snickerdoodels?

weiterlesen

Advertisements

Kokos-Müsli-Cookies (Frühstückskekse) – Breakfast cookies with coconut (vegan)

Vegane Cookies, natürlich gesüßt, ohne industriell verarbeiteten Zucker und optional auch noch glutenfrei.

Na wie klingt das. Für die meisten wohl erstmal nach staubtrockenem Öko-Fraß. Nur bestimmt nicht nach köstlichen, wohlschmeckenden, weichen süßen Keksen mit suchtpotential.
Aber genau das sind diese Kokos-Müsli-Cookies.

weiterlesen


Rezepte für einfachen Ausstechkeks-Weihnachtsplätzenen aus Mürbeteig mit glitzerndem Zuckermantel (Butterplätzchen und Schokoladen-Zimt-Plätzchen)

–  recipe for Christmas cookies coated with  twinkling sugar (butter cookies and chocolate cinnamon cookies)

Nein, natürlich gibt es hier bis Weihnachten nicht nur noch Weihnachts-Plätzchen und keine Weihnachts-Desserts oder Weihnachts-Torten mehr für euch. Aber ihr wollt doch bestimmt eure hübschen WeihnachtsPlätzchendosen mit ebenso schönen Weihnachts-Plätzchen füllen oder nicht?

Deshalb kann ich euch diese einfachen Ausstechkeks-Weihnachtsplätzen aus Mürbeteig mit Zucker-Deko nicht länger vorenthalten. Sind sie durch die Zucker-Deko nicht ein echter Hingucker, was meint ihr?


weiterlesen


Nutella-swirled meringues cookies – eays and beautiful chrismas cookies -mit Nutella marmorierte Baiser – einfache und schöne Weihnachtsplätzchen

Fast zu hübsch zum Naschen – und viel zu lecker, um es nicht zu tun. Oh ja die Rede ist von Nutella-swirled meringues cookies aka Nutella-Schaum-Gebäck aka das schönste mit Nutella verzierte Baiser aller Zeiten. 

weiterlesen


Die besten einfachen Kokos-Schoko-Cookies (die fast wie Kuchen schmecken) – the best easy coconut and chocolate chip cookies (that almost tast like cake)

 

Passend zur beginnenden Vorweihnachtszeit gibt es heut für euch die ersten Kekse, auch wenn der Grund fürs Kekse backen bei mir erst mal nichts mit Weihnachten zu tun hatte.

Diese Cookies sind so unglaublich locker und weich, dass sie fast schon als Kuchen durchgehen könnten. Sie haben außen die perfekte knusprige Hülle, die den weichen soften Kern umhüllt, der wunderbar nach köstlicher Schokolade und herrlich zart nach Kokos schmeckt.

weiterlesen


Espresso-Plätzchen und wie man Plätzchen wunderschön schnell und einfach dekorieren kann – espresso cookies and how to decorate beautiful cookies in a quick and easy way


espresso-plaetzchen-espresso-cookies-6-von-5

Hunderte Weihnachtsplätzchen in 2 Sekunden wunderschön verziehen: check
Hunderte Weihnachtsplätzchen in 2 Sekunden fressen essen: check weiterlesen


Schokoladen-Rosen (Mürbeteigplätzchen mit Kakao) – Chocolate roses (Cookies with cocoa)

schokoladen-rosen-muerbeteigplaetzchen-mit-kakao-chocolate-roses-cookies-with-cocoa-13-von-13

Meine Weihnachtsstimmung tendiert im Moment gegen Null. Ich weiß nicht, ob das jetzt an den fast schon tropischen Temperaturen liegt oder daran, dass ich für dieses Jahr einfach schon genug Sachen ein und ausgepackt habe weiß ich nicht so genau. (Wer mir schon länger folgt, weiß, dass ich dieses Jahr nach Stuttgart gezogen bin und deshalb gefühlte 3785 Umzugskartons ein und wieder ausgepackt habe.) weiterlesen


Chocolate-apple-cookies – Apfel-Schoko-Cookies


chocolate-apple-cookies-cookies-mit-apfel-und-schokoade-9-von-12
chocolate-apple-cookies-cookies-mit-apfel-und-schokoade-4-von-12
Ich nehme mir ja immer wieder vor für einen Post nur so 2 oder 3 Bilder zu machen, damit der Aufwand nicht so groß ist und ich nicht stundenlang vorm Rechner hocke und mich nicht entscheiden kann, welches Bild ich nehmen soll. (Gut, dass das außer Herrn W. niemand mitbekommt. Für einen außenstehenden muss es völlig Abstrus sein, weil er vermutlich gar keinen Unterschied in den Bildern sehen wird.) weiterlesen


Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies


Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-1

Ovomalwas….???? Ok, vermutlich bin ich die einzige die diesen „Foodtrend“ mal wieder völlig verschlafen hat und jeder von euch kennt Ovomaltine! Wenigstens ging es Herrn W. genauso wie mir. Auf die Frage, kennst du Ovomaltine meinte er „Ne, ist vermutlich irgendwas mit Ei…oder ???“.
Fast in schwarze getroffen ;), nur das Ovomaltine ohne Ei, dafür aber ein Kakao-Getränkepulver mit Gersten-Malzextrakt ist.

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-7

Wobei ich Ovomaltine zunächst gar nicht als Kakao-Getränkepulver kennen gelernt habe, sondern als Crunchy-Cream, alla Nutella und Konsorten, nur eben mit Crunch-Faktor! Das mir Ovomaltine zum ersten Mal als Aufstrich begegnet ist, liegt daran, dass netterweise so ein ganzes Gläschen in einer Uni-Tüte war.
(Für alle die , die Uni-Tüten nicht kennen: Das sind kleine Papiertüten mit Unmengen an Werbung und für arme Studenten überlebenswichtigem Zeug, wie Tütensuppen, Energy-Drinks oder Haarstyling-Pröbchen zusammen mit noch mehr Werbung. Ach ja und wenn man ganz viel Glück hat, dann gibt es eben auch mal Ovomaltine-Cream :).)

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-8

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-9

Klar, dass das Gals einfach leer Löffeln aufs Brot schmieren viel zu langweilig ist und ich unbedingt etwas mit Ovomaltine backen musste. Es hat ein paar Versuche gedauert, bis ich ein Rezept hatte, das noch besser ist, als seiner Nutella-/ Ovomaltine-Schicht dünn mit Brot zu belegen zu unterlegen.

Auch wenn die Cookies etwas aufwendiger sind, als Löffel ins Glas und … . Sie sind die „Mühe“ allemal wert (wobei eigentlich müsst ihr nur im Voraus planem damit ihr die Ovomaltine rechtzeitig einfriert) und sogar zu Herrn W.‘s absoluten Lieblings-Cookies avanciert.

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-3

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-4

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies

Für 19 Stück

Zutaten:

  • 65g Butter
  • 60g Quark
  • 100g Zucker
  • 30g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 210g Mehl
  • 40g gemalene Haselnüsse
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 100g gehackte Schokolade
  • 19x (7-10)g Ovomaltine (alternativ gehen natürlich auch Nutella oder ein anderer Schokoaufstrich)

Zubereitung:

Mit einem Teelöffel 10 kleine Häufchen Ovomaltine a ca. 7g-10g auf einen mit Backpapier belegten Teller geben und für mindestens 6 Stunden einfrieren.

Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen

Butter, Quark, Zucker und braunen Zucker cremig rühren. Ei und Salz zufügen. In einer zweiten Schüssel Mehl, gemahlene Haselnüsse und Backpulver vermischen.
Die Mehlmischung zur Eimischung geben und gut verrühren. Anschließend die gehackte Schokolade zufügen und ebenfalls unterrühren.

Die Ovomaltine-Häufchen portionsweise entnehmen (ich habe immer 4 Stück genommen). Vom Teig eine etwas mehr als Wallnuss-Große Portion entnehmen, zwischen den Handflächen zur Kugel rollen, flach drücken. Ein Ovomaltine-Häufchen auf den Teig geben und den Teig an den Seiten hochklappen, sodass die Ovomaltine gut umhüllt ist und nicht auslaufen kann. Eventuell lieber noch etwas Teig dazu nehmen. Erneut kurz zur Kugelrollen und auf das Backblech geben. Mit den übrigen Ovomaltine-Häufchen ebenso verfahren.

Die Cookie-Kugeln mit genügend Abstand auf dem Backblech platzieren (sie zerlaufen noch) und für ca. 10-15 Minuten hellbraun backen. Auf dem Blech auskühlen lassen, da die Cookies noch recht zerbrechlich sind, solange sie warm sind.

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-2

Wusstet ihr, dass Ovomaltine in der Schweiz mit Sport und Gesund und so weiter beworben wird?

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-6

Damit sind die Cookies also gar keine Kalorienbomben sonder viel mehr Gesundheitsbomben ;).

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-5

Süße Grüße,

Sonja

Ovomaltine stuffed Chocolat-Chips-Cookies-10

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Be my Valentine! – Valentine’s Day sugar Cookies – Valentinstag-Kekse

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse-2
Ich hab gerade spontan entschieden einen schnellen Valentistags-Post für euch zu machen.

Quick und easy, einfach nur mal so als Idee, was ihr all den lieben, netten Menschen, die ihr so kennt schenken könnt.

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse-1

Be my Valentine! – Valentine’s Day sugar Cookies – Valentinstag-Kekse

Zutaten:

Mürbeteigrezept z.B. von hier oder hier zubereiten.

Zubereitung:

Web-Anleitung (ist eigentlich Selbs erklärend): Teig ca. 5mm dick ausrollen in Streifen schneiden (1cm) und diese ineinander weben.
Also ein paar streifen nebeneinander legen, jeden zweiten hoch klappen, einen Streifen auf die unten liegende legen, die Streifen von oben runter und die von unten hochklappen. Dann den nächsten Streifen drauflegen und genau so weiter machen.
Am Ende ist dann immer einer drüber einer drunter und dann Herzen ausstechen. Reste wider verkneten und so weiter machen bis der Teig aufgebraucht ist.

Nach dem Weben, die Kekse wie gewohnt backen, auskühlen lassen und dann mit Lebensmittlestiften, gibt es z.B. hier bemalen oder beschriften. Geht natürlich auch mit normal ausgestochenen Keksen, wenn euch das Weben zu viel Arbeit ist :).

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse-4

Süße Grüße,

Sonja

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse!-3

 

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !