Archiv der Kategorie: Frühstück

Apfel-Haferflocken Muffins nur mit Trockenobst gesüßt – appel and oat muffins sweetend only with dried fruits

Diese gesunden, zuckerfreien nur mit Trockenobst gesüßten und recht fettarmen Muffins waren gar nicht für den Blog vorgesehen. Aber nach dem mir seit 3 Wochen die Tortenrezepte zu mindestens rein optisch schiefgehen (lecker sind sie allemal) und meine Mom mich nach dem Muffinrezept gefragt hat, habe ich die Muffins noch mal für den Blog gebacken. weiterlesen


Broiled pink grapefruit (Caramelized Grapefruit) – flambierte pink Grapefruit (karamellisierte Graipfruit)




Mir ist die gegrillte/flambierte Grapefruit zum ersten Mal auf Pinterest begegnet. Ich muss sagen ich stand der Sache zunächst sehr sehr skeptisch gegenüber. weiterlesen


Schokoladen-Granola-Cluster mit Banane – chocolate granola cluster with bananna

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-1-von-8

Ich habe euch ja hier schon einmal erzählt, dass ich morgens mein Müsli über alles liebe. Insbesondere, wenn ich mich vorher aufgerafft habe und mir selber Granola gebacken habe.

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-2-von-8

schokoladen-granola-cluster-mit-banane-chocolate-granola-cluster-with-bananna-7-von-8

Die erste Schüssel gibt es meistens mit noch warmer Granola aus dem Ofen und auch sonst knabber ich die Granola-Cluster gerne einfach so.
Damit ich beim Naschen nicht mit dem Esslöffel Teelöffel ans Müsliglas gehen muss, habe ich die Cluster beim kleinen hacken noch relativ groß gelassen, sonst hat man beim Naschen ja nur ein paar Krümel im Mund…

weiterlesen


Persimone Kokos Smoothie Bowl – Persimmon coconut smoothie bowl

persimone-kokos-smoothie-bowl-persimmon-coconut-smoothie-bowl-4-von-5
madeira-2

Eigentlich liebe ich ja mein Müsli zum Frühstück, schön akkurat voneinander abgegrenzte Zutaten mit klar definierter Konsistenz, separaten Farben und Geschmack. Nur manchmal, wenn ich auf den ganzen schicken Instagram Accounts, köstlich bunte hippe smoothie bowls sehe, dann schreit etwas in mir „Ich will das auch!“.

weiterlesen


Bananen-Schoko-Muffins oder ein perfektes zweites Frühstück – Bananna chaocolat muffins or a perfect second breakfast

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-1-von-2

bananen-schoko-muffins-bananna-chaocolat-muffins-9-von-22

Getreu dem Motto ein Bild sagt mehr als tausend Worte gibt es heute fröhliches Bildergucken vom letzen Wochenende.
Hilft außerdem auch gegen das graue, trübe Wetter was hier schon wieder herscht :).

weiterlesen


Schoko-Bananen-Smoothie – Chocolate bananna smoothie (vegan)

schoko-bananen-smoothie-chocolate-bananna-smoothie-vegan-sugar-free-healthy-9-von-10

Das ist ja schon gemein, das ist das Jahr um und (fast) jeder startet mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und dann ist man vorher durch den Adventkalender auf Schokolade zum Frühstück konditioniert worden. Ja genau Konditioniert worden! Wir lernen Frühstück = Schoki und um Gewohnheiten zu ändern braucht man (laut den Untersuchungen, die Google findet) 21 Tage! weiterlesen


Spekulatius-Creme oder Weihnachten zum Löffeln – spekulatius cream

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-8-von-11

spekulatius-creme-spekulatius-cream-vegan-sugar-free-4414

Spekulatius-Creme oder besser Weihachten zum Löffeln. Ich könnte das Zeug ja einfach pur essen, mir zentimeterdick aufs Brot schmieren  in einer dünnen gesitteten Schicht aufs Brot schmieren, oder mir Esslöffelweise ins Müsli packen ein Teelöffelchen in mein Müsli geben. weiterlesen


sugar free plum jam (Pflaumenmuss ohne Zucker)

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-9-von-9

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-1-von-9

Yay, kurz vor knapp hat wie immer alles doch noch geklappt!  Ich habe es geschafft, das weich warme Abendlicht auf den Bildern einzufangen, obwohl ich vorher mal wieder zu lange herum gedrömmelt habe. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich eine furchtbare Drömmelliesel sein kann. In jahrelangem Training habe ich diese Fähigkeiten perfektioniert. Schon zu Schulzeiten musste meine Mom uns morgens oftmals furchtbar scheuchen, damit wir nicht zu spät kommen, weil wir zu lange gackernd am Frühstückstisch gehockt haben.

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-8-von-9

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-2-von-9

Mittlerweile werde ich immer in Ausnahmefällen von Herrn W. gescheucht. Nur wenn Madam sich entscheidet, das goldene Herbstlicht einzufangen und vorher noch endlos herumkramt (könnt ja sein, dass ich neben 3 Fotountergründen, mehreren Geschirrtüchern, Löffeln und allen Pflaumenmussgläschen etc. eventuell auch eine Isomatte brauche, damit ich bei bodennahen Fotos nicht auf der kalten Erde liegen muss), dann scheucht halt keiner.

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-7-von-9

Kurz bevor die Sonne, sich ganz hinter den Bäumen versteckt hat, habe ich es dann doch noch geschafft. Die von mir extra angeschleppte Isomatte wurde übrigens von der Katze belagert (die gehört irgendwie zum Haus dazu), die offensichtlich auch keine Lust auf ein kaltes Hinterteil hatte. Aber genau wie die Nachbarskinder es spannend fand mir bei den Fotos zu zusehen und nur zu gerne von zuckerfreien Pflaumenmus für Faule probiert hätte.

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-6-von-9

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-5-von-9

Warum Pflaumenmus für Faule? Na weil ihr 90% der Zeit faul auf der Couch surfen könnt und nur alle halbe Stunde mal kurz rühren müsst. Perfekt also, um z.B. wie ich mit Herrn W. einen Serienmarathon  zu machen.

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-11-von-3

Pflaumenmus ohne Zucker und fast ohne Rühren (sugarfree plum jam you nearly don’t have to stir)

Für ca. 6 Gläser a ca. 230ml

Zutaten:

  • Pflaumen
  • 2 TL Zimt
  • 1 Vanilleschote

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-10-von-3

Zubereitung:

Pflaumen waschen oder putzen und entsteinen (dabei am besten Handschuhe tragen, damit ihr nachher nicht die Finger mit Zitronensaft schrubben müsst).

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pflaumen in einen ofenfesten Topf oder Schale geben. (Ich hab einen Bräter verendet, wenn ihr eine Schale mit größerer Oberfläche nehmt, geht es vermutlich etwas schneller, da ihr denn eine größere Oberfläche habt und das Wasser aus den Pflaumen schneller verdunsten kann. Bei weniger Pflaumen geht es natürlich auch schneller.)

Die Vanilleschote auskratzen, Vanillemark, Schote und Zimt zu den Pflaumen geben und vermengen.

Die Pflaumen in den Ofen setzen und ca. alle 30 Minuten einmal um rühren.

Ich habe mein Pflaumenmus für 3 Stunden im Ofen gehabt, dann püriert und noch einmal für 20 Minuten in den Ofen gestellt. Das Pflaumenmus ist fertig, wenn ihr mit dem Löffel einen „Graben“ zieht und man die Spur des Löffels noch sehen kann.

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-12-von-3

Ja und wenn ich nicht so eine Drömmelliesel wäre, dann würde ich das Rezept auch nicht zum Ende der Pflaumensaison posten. Ich hoffe ihr bekommt noch ein paar Pflaumen und könnt das zuckerfeie Pflaumenmus ausprobieren.

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-4-von-9

Süße Grüße,

Sonja

sugar-free-plum-jam-pflaumenmuss-ohne-zucker-3-von-9

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

 


Blueberry baked oatmeal with banana

blueberry baked oatmeal with banana-4
Wie ich auf die Idee gekommen bin baked oatmeal zu machen weiß ich gar nicht so genau. Vielleicht habe ich irgendwann mal baked otmeal in einer Zeitschrift gesehen oder im Internet  beim surfen entdeckt. Auf jeden Fall hat es sich in mein Unterbewusstsein verankert, sodass ich eines morgens aufgewacht bin und unbedingt baked oatmeal  zum Frühstück haben musste.

blueberry baked oatmeal with banana-7

Ich liebe ja Haferflocken, also nicht nur in Cookies um das Gewissen beim Naschen zu beruhigen, sondern auch morgens zum Frühstück. Eigentlich gehen Haferflocken ja immer, egal ob als Müsli, in Form von Müsli-Riegeln oder als Energy-Balls.

blueberry baked oatmeal with banana-5

Sogar der gute alte Haferschleim bzw. die Hafergrütze haben Dank Porridge und Oatmeal ein Revival in den letzten Jahren erfahren und landet regelmäßig auf meinem Frühstückstisch. Klar Hafer-Schleim, -Grütze oder -Brei klingen halt einfach nicht so sexy! Da hilft so ein englischer Name natürlich, um das angestaubte Image wider auf zu polieren und schon ist man der Star auf Instagram, Pinterest und Co.

blueberry baked oatmeal with banana-8

Zurecht, so lecker und vielseitig wie Haferflocken sind!

Deshalb solltet ihr auch unbedingt baked otmeal ausprobieren, soft und saftig fast schon wie Kuchen zum Frühstück.

Das zusammenrühren dauert nur ein paar Minuten und während das oatmeal backt, könnt ihr noch schnell unter die Dusche hüpfen. Ich mag das baked oatmeal ja am liebsten, wenn es frisch aus dem Ofen kommt und noch warm ist. Das ist bei mir genau wie mit Kuchen, frisch und warm aus dem Ofen könnte ich immer gleich den kompletten Kuchen verputzen.

blueberry baked oatmeal with banana-1

Aber auch abgekühlt ist das baked oatmeal super lecker.

Außerdem ist es natürlich unglaublich wandelbar, da ihr die Blaubeeren gegen Himbeeren oder klein geschnittene Erdbeeren austauschen könnt. Beides auch sehr lecker.

blueberry baked oatmeal with banana-3

Ich esse am liebsten noch etwas Joghurt oder frisches Obst oder Ahornsirup dazu. Probiert einfach aus was euch am besten schmeckt.

blueberry baked oatmeal with banana-9

Blueberry baked oatmeal  with banana

Für eine Form von ca. 30cm x 20cm

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 2 reife Bananen (ca. 200g)
  • 3EL Ahornsirup
  • Vanille
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 200g Haferflocken (oder Dinkelflocken)
  • 250ml Mandelmilch (oder normale Milch)
  • 200g Blaubeeren (Himbeeren oder klein geschnittene Erdbeeren schmecken auch sehr gut)

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen oder einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Bananen pürieren. Die Eier mit dem Ahornsirup cremig rühren, anschließend das Bananenpüree unterheben. DanachVanille, Zimt, Salz Haferflocken und Milch zufügen und solange rühren bis alle Zutaten miteinander vermengt sind.

Zum Schluss die Blaubeeren unterheben. Den Teig in die Form füllen und im Ofen für ca. 25- 30 Minuten goldbraun backen.

blueberry baked oatmeal with banana-6

Süße Grüße,

Sonja

blueberry baked oatmeal with banana-2

 

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

 

 


„O‘ zapft is!“


O' zopft is (7 von 10)

O' zopft is (8 von 10)

Das es zu diesem Post gekommen ist, liegt daran, dass sich manche Dinge manchmal verselbstständigen! Kennt ihr das? Vielleicht sollte ich anfangen auch herzhafte Sachen zu bloggen, damit ihr von solchen Eskapaden in Zukunft verschont bleibt :)!
Aber von vorne: Angefangen hat alles damit, dass meinem Mom mir vor ein paar Wochen bayrische Pappteller geschenkt hat, mit dem Kommentar: „Vielleicht kannst du die ja für deinen Blog gebrauchen!“ Also hab ich angefangen zu überlegen, was für mich typisch bayrisch ist. Klar, Kaiserschmarrnund Zwetschgndatschi sind zwar typisch bayrische Süßspeisen, aber für mich nicht unbedingt das Erste, wenn ich ans Oktoberfest und die Wiesen denke.

O' zopft is (4 von 10)

O' zopft is (1 von 10)

Denn die typischen Wiesen-Schmankerl sind eben doch „Weischwurscht mit Brezen und oa Moaß!“  Die Idee statt Laugenbrezeln süße Brezeln zu backen, war da natürlich schnell geboren. Nachdem ich Herrn W. beim Mittagessen bei unserem Lieblingspolen (Ja, so wie andere Leute einen Lieblingsitaliener haben, haben wir einen Lieblingspolen!) von meinem Plan einen bayrischen Post zu machen und dafür einfach „nur“ süße Brezen zu backen erzählt hatte, meinte dieser, dass ich doch auch irgendwie Weischwurscht machen müsste.

Nachdem wir ein bisschen rumgesponnen hatten, wie man denn jetzt süße „Weischwürschte“ machen könnte, war der Plan, sowohl Baise als auch Eclairs zu testen und zu gucken, was sich denn besser macht.

O' zopft is (5 von 10)

So ganz zufrieden war ich damit zwar nicht, da ich mir sicher war, dass die Farbe und Form am Ende nicht richtig sein würden. Aber gut, erst mal sehen. Am nächsten Tag, noch schnell Servietten gekauft, bekommt man ja zum Glück zurzeit überall hinterher geschmissen und in der Apotheke um die Ecke gefragt, ob ich mir nicht einen Humpen von der Schaufensterdeko leihen könnte.

Obwohl ich die Frage mit „Das werden Sie jetzt vermutlich ein bisschen komisch finden… “ eingeleitet hatte, wurde ich von der Apothekerin angeguckt wie ein Alien, um dann nach dem sie dreimal nachgefragt hatte, was ich haben wolle ein vernichtendes „NEIN!“ zu hören. Zum Glück hatte die Chefin meine Frage mitbekommen und hat mir kurz entschlossen einen Humpen in die Hand gedrückt :).

O' zopft is (6 von 10)
Zuhause, dann erst mal mit den Brezen angefangen und wie das immer so ist, kam ich beim rollen der Brezen auf die Idee, dass die Weischwürscht, aus Hefeteig mit weißer Schokolade und ein bisschen Vanille überzogen, doch eigentlich ganz gut aussehen müssten.
Also das ganze einfach mal ausprobiert und siehe da, das Ergebnis war ganz passabel, wenn auch leider nicht so glatt wie bei den nicht vegetarischen Kollegen :).

O' zopft is (2 von 10)

Nachdem ich nun Wurscht und Brezen hatte, mittlerweile war es kurz vor neun, hätte ich mich am liebsten in den Hintern gebissen. Am Tag zuvor beim Einkaufen hatte ich noch gedacht: “ Ach ne, Radieschen kauf ich nicht, da hab ich im Moment nicht so viel Lust drauf!“ Fürs Bild sind sie aber unerlässlich und Radieschen aus Marzipan, hätte ich an dem Abend wohl nicht mehr „gebastelt“ bekommen.
Also noch mal los gelaufen, zum Glück  gerade noch geschafft!
Ihr seht, es gibt Dinge, die sich einfach so verselbstständigen :).

O' zopft is (9 von 10)

Süße Brezen mit „Weischwurscht“ und „Senf“
Zutaten:

  • 500g Weizenmehl
  • 50g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Pkt. Trockenhefe oder einen Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • ca. 200ml Vollmilch warm
  • 2 Eigelb
  • Hagelzucker
  • 35g Zucker
  • 50g Sahne
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g weiße Schokolade
  • Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:

Die Zutaten sollten alle Zimmer warm sein.

Die Butter in der Milch erwärmen (ungefähr Handwarm). Mehl Zucker und Hefe mischen und die Milch-Butter-Mischung dazu gießen. Das Ei und eine Prise Salz dazugeben und alles intensiv zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. (Der Teig sollte am Ende reißfest sein.)

Den Teig 10 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
Anschließend den Teig in 10 gleiche Teile Teilen (a ca. 100g).
Acht Teigstücke zu ca. 50cm langen Rollen formen zur Brezen formen (die Enden einmal umeinander schlingen und am Rand fest drücken). Die andren beiden Teigstücke noch einmal in 14 gleich große Teile unterteilen. Jedes Teigstück zu einer ca.7 cm. langen Rolle formen und ein bisschen krümmen, sodass die typische Weischwurstform entsteht.

Die Brezen  bzw. Weischwürste mit reichlich Abstand zu einander auf ein Blech legen.
Die Brezen mit den Eigelbes bestreichen und noch einmal für ca.10 bis 15 Minuten an einem warmen Ort zwischengehen lassen.
Die Brezen erneut mit Eigelb bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen.

Den Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
Bei Ober-Unterhitze immer nur ein Blech backen.
Backzeit beträgt ca. 10- 15 Minuten, kann sich aber je nach Größe ändern. (Die Weißwürste sind vermutlich etwas eher fertig.)

In der Zwischenzeit für den „Senf“,  den Zucker in einem großen Topf goldbraun karamellisieren. Dabei den Topf zwischen durch schwenken, aber nicht mit einem Löffel rühren, damit der Zucker gleichmäßig schmilzt ohne am Löffel kleben zu bleiben. Die Sahne vorsichtig zugießen und unter Rühren den Karamell loskochen. Mark der Vanilleschote zu geben und ein paar Minuten einkochen lassen. In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Sollte die Creme zu fest geworden sein, einfach mit einem Esslöffel Wasser noch einmal aufkochen.

Für die Weischwürste, die Schokolade schmelzen mit dem Mark der Vanilleschote verrühren und anschließend die abgekühlten Weißwürste gleichmäßig damit einstreichen.

Weischwürste, Bezen und „Senf“ auf einem Teller anrichten.
Wer mag, kann auch noch die Radieschen aus Marzipan formen und Apfelsaftschorle als Weißbier dazu trinken. Oder ihr versteckt einfach einen leckeren Kakao unter einer riesigen Milchschaumkrone Bierschaumkrone, sieht im Humpen ja eh keiner ;).

O' zopft is (3 von 10)

Falls ihr nicht so auf Karamell und weiße Schokolade steht, dann kocht euch doch einen Oberdazer (Vanillepudding mit einem Hauch Safran) dazu. Die Idee, kam mir leider ein bisschen zu spät, um genau zu sein, als ich die letzte Brezen gefuttert habe und dabei auf das Rezept für Laugenzopf mit Oberdazer von der lieben Jenny gestoßen bin.

Übrigens ist dies mein erster Beitrag zu der tollen Aktion #unserherbstunseredesserts, bei der ihr vier Wochen lang ganz viele herbstlichen Backideen von Pieces of sugar, Verzuckert, Frau Zuckerfee, Baking Barbarine, Maras Wunderland und mir bekommt. Am Ende der Aktion gibt es für euch ein zauberhaftes E-Magazin mit allen Rezepten und als besonderes Schmankerl gibt es obendrauf noch was für euch zu gewinnen :).

Pfià de und süße Grüße,
Sonja

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

O' zopft is (10 von 10)