Archiv der Kategorie: Kekse

Kokos-Müsli-Cookies (Frühstückskekse) – Breakfast cookies with coconut (vegan)

Vegane Cookies, natürlich gesüßt, ohne industriell verarbeiteten Zucker und optional auch noch glutenfrei.

Na wie klingt das. Für die meisten wohl erstmal nach staubtrockenem Öko-Fraß. Nur bestimmt nicht nach köstlichen, wohlschmeckenden, weichen süßen Keksen mit suchtpotential.
Aber genau das sind diese Kokos-Müsli-Cookies.

weiterlesen

Advertisements

Rezepte für einfachen Ausstechkeks-Weihnachtsplätzenen aus Mürbeteig mit glitzerndem Zuckermantel (Butterplätzchen und Schokoladen-Zimt-Plätzchen)

–  recipe for Christmas cookies coated with  twinkling sugar (butter cookies and chocolate cinnamon cookies)

Nein, natürlich gibt es hier bis Weihnachten nicht nur noch Weihnachts-Plätzchen und keine Weihnachts-Desserts oder Weihnachts-Torten mehr für euch. Aber ihr wollt doch bestimmt eure hübschen WeihnachtsPlätzchendosen mit ebenso schönen Weihnachts-Plätzchen füllen oder nicht?

Deshalb kann ich euch diese einfachen Ausstechkeks-Weihnachtsplätzen aus Mürbeteig mit Zucker-Deko nicht länger vorenthalten. Sind sie durch die Zucker-Deko nicht ein echter Hingucker, was meint ihr?


weiterlesen


Nutella-swirled meringues cookies – eays and beautiful chrismas cookies -mit Nutella marmorierte Baiser – einfache und schöne Weihnachtsplätzchen

Fast zu hübsch zum Naschen – und viel zu lecker, um es nicht zu tun. Oh ja die Rede ist von Nutella-swirled meringues cookies aka Nutella-Schaum-Gebäck aka das schönste mit Nutella verzierte Baiser aller Zeiten. 

weiterlesen


Die besten einfachen Kokos-Schoko-Cookies (die fast wie Kuchen schmecken) – the best easy coconut and chocolate chip cookies (that almost tast like cake)

 

Passend zur beginnenden Vorweihnachtszeit gibt es heut für euch die ersten Kekse, auch wenn der Grund fürs Kekse backen bei mir erst mal nichts mit Weihnachten zu tun hatte.

Diese Cookies sind so unglaublich locker und weich, dass sie fast schon als Kuchen durchgehen könnten. Sie haben außen die perfekte knusprige Hülle, die den weichen soften Kern umhüllt, der wunderbar nach köstlicher Schokolade und herrlich zart nach Kokos schmeckt.

weiterlesen


Espresso-Plätzchen und wie man Plätzchen wunderschön schnell und einfach dekorieren kann – espresso cookies and how to decorate beautiful cookies in a quick and easy way


espresso-plaetzchen-espresso-cookies-6-von-5

Hunderte Weihnachtsplätzchen in 2 Sekunden wunderschön verziehen: check
Hunderte Weihnachtsplätzchen in 2 Sekunden fressen essen: check weiterlesen


Schokoladen-Rosen (Mürbeteigplätzchen mit Kakao) – Chocolate roses (Cookies with cocoa)

schokoladen-rosen-muerbeteigplaetzchen-mit-kakao-chocolate-roses-cookies-with-cocoa-13-von-13

Meine Weihnachtsstimmung tendiert im Moment gegen Null. Ich weiß nicht, ob das jetzt an den fast schon tropischen Temperaturen liegt oder daran, dass ich für dieses Jahr einfach schon genug Sachen ein und ausgepackt habe weiß ich nicht so genau. (Wer mir schon länger folgt, weiß, dass ich dieses Jahr nach Stuttgart gezogen bin und deshalb gefühlte 3785 Umzugskartons ein und wieder ausgepackt habe.) weiterlesen


Chocolate-apple-cookies – Apfel-Schoko-Cookies


chocolate-apple-cookies-cookies-mit-apfel-und-schokoade-9-von-12
chocolate-apple-cookies-cookies-mit-apfel-und-schokoade-4-von-12
Ich nehme mir ja immer wieder vor für einen Post nur so 2 oder 3 Bilder zu machen, damit der Aufwand nicht so groß ist und ich nicht stundenlang vorm Rechner hocke und mich nicht entscheiden kann, welches Bild ich nehmen soll. (Gut, dass das außer Herrn W. niemand mitbekommt. Für einen außenstehenden muss es völlig Abstrus sein, weil er vermutlich gar keinen Unterschied in den Bildern sehen wird.) weiterlesen


Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls -No bake almond and cacao energy balls (vegan)

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls -No bake almond and cacao energy balls (vegan)- Süße Sachen selber machen-2

So nachdem wir uns bis jetzt fröhlich durch die Fastenzeit geschlemmt haben, gibt es heut mal etwas Gesundes oder auch Ökofresschen wie Herr W. dazu sagt für euch. Da können auch diejenigen von euch zuschlagen, sie in der Fastenzeit auf herkömmlichen Süßigkeiten oder Raffinerien Zucker verzichten.

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)6

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)7

Ich muss gestehen, dass ich Herrn W. für diese Energy-Balls nicht begeistern konnte. Das würde ich aber einfach mal auf seine Allergie gegen (Rohe-)Nüsse  schieben, mir selber ist es nämlich schwer gefallen, beim formen der Kugeln nicht schon alle auf zu essen.

Damit ihr hier nicht nur meinen abstrusen Geschmack aushalten müsst, hab ich die Energy-Balls natürlich noch an weitere Testesser „verfüttert“. Da sie dabei gut weggekommen sind haben sie es auch verdient auf den Blog zu kommen :).

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)8

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)3

Natürlich könnt ihr Mandelmus und Mandeln ich dem Rezept auch gegen andere Nüsse und Nussmus austauschen. Nur Walnüsse sind vermutlich etwas zu bitter für die Energy-Balls.

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)9
Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)10

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls – No bake almond and cacao energy balls (vegan)

für ca. 25-30 Energy-Balls

Zutaten:

  • 100g Mandeln
  • 140g Soft-Datteln
  • 30g Mandelmus
  • ½ TL Zimt
  • 20g Kakao
  • 25-30 ganze Mandeln
  • Kakaopulver, gemalten Mandeln oder granola-dust

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls - No bake almond and cacao energy balls (vegan)5

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die ganzen Mandeln im Blender/Mixer* solange zerkleinern bis ein glatter etwas klebriger Teig entstanden ist. Vom Teig mit einem Teelöffel eine kleine Portionen abnehmen zur Kugel rollen. Eine ganze Mandel in die Kugel schieben und erneut zur Kugel rollen. Die fertigen Kugeln nach Belieben in etwas Kakaopulver, gemahlenen Mandeln oder granola-dust wälzen.

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)2

Verzichtet ihr auf etwas in der Fastenzeit wie z.B. Fleisch, Zucker; Kaffee oder Alkohol?
Erzählt mir doch davon in euren Kommentaren!

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)11

Süße Grüße,

Sonja

*Affiliate-Link

PS:

  • Wer sich auch zu Ostern gesund ernähren möchte, kann statt Kugeln auch einfach kleine Eier formen.
  • Wer jetzt so richtig auf den Geschmack von kleinen gesunden Kugeln zum snacken gekommen ist, der sollte hier auch mal vorbei schauen!
  • Alle Energy-Balls, in die ich nach dem shooting gebissen habe, sahen angebissen perfekt aus und nicht so komisch wie auf den Bildern! Wirklich wahr!!!

Mandel-Dattel-Konfekt aka Energy-Balls-No bake almond and cacao energy balls (vegan)4

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !


Peanutbutter-chocolate-bars with caramel

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-11

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-7

Nach dem ich euch hier schon ein bisschen den Mund wässrig gemacht habe, gibt es heute endlich Erdnussbutter-Schoko-Bars!!!

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-1

Beim ersten Mal, als ich die Riegel gemacht habe sind die Fotos leider nix geworden. Warum kann ich mir auch nicht so ganz erklären. Als ich sie hier dann nochmal gemacht habe, wurden sie von mir allerdings für unfotogen befunden und mich gefragt, ob die Rigel den Aufwand wert sind sie noch mal in hübsch zu mache?

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-5
Da eure Kommentare ziemlich eindeutig waren, hab ich mich dann noch mal ans Werk gemacht und auch wenn ich am Ende lieber noch etwas mehr Erdnussbutter auf der Schoki verteilt hätte (aus unerfindlichen Gründen war das Erdnusbutterglas leer. Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte…. ) Sitze ich jetzt vor den Bildern und weiß gar nicht für welche ich mich entscheiden soll.

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-6

Am liebsten würde ich sie euch alle Zeigen, aber dann müsst ich einen unendlich langen Text schreiben, statt mich genüsslich mit den Erdnuss-Schokoriegeln vollzustopfen…

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-8

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-12

Also besser noch ein paar Fakten zu den Erdnuss-Schokoriegeln:

  • Sie sind besser als Kekse halten aber theoretisch genauso lange…
  • Ich habe die Riegel schon sowohl mit Karamell-Schicht, als auch ohne gemacht.
  • Beide Versionen haben auf jeden Fall Suchtpotential, nur mal so als Warnung!
  • Aber Achtung, die Karamell-Schicht ist nur was für echte Zuckerschnuten, Süßschnäbel und Karamellschnüsschens. Wer das nicht von sich behaupten kann, der kann die Schicht auch einfach weglassen. Dann dominiert die Erdnuss und nicht mehr das Karamell.

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-10

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-2

Die Riegel sind außerdem super einfach und schnell gemacht und lassen sich auch gut vorbereiten. Die größte Herausforderung, besteht vermutlich darin nicht alle auf einmal zu essen ;).

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-9

No bake peanutbutter-chocolat-bars with caramel

Für eine Kastenform 25cm x 11cm

Zutaten:

Für den Boden:

  • 150g Butterkekse
  • 50g geschmolzene Butter
  • 85g Erdnussbutter (ungesüßt) (wie ihr Nussmus ganz einfach selber machen könnt findet ihr hier. Da es meistens keine ungesüßte Erdnussbutter zu kaufen gibt noch ein kleiner Tipp für Faule (so wie mich): Da es meistens Erdnüsse nur geröstet und gesalzen zu kaufen gibt, nehme ich diese wasche sie gründlich ab und trockne sie mit Küchenpapier. 10000 mal schneller als selber knacken! )

Für die Karamell-Schicht:

  • 100g Zucker
  • 100g Sahne
  • 20g Butter

Für die Schokoladenschicht

  • 200g dunkle Schokolade
  • 1TL Öl
  • 60g Erdnussbutter (cremig (ggf. leicht erwärmen) und ungesüßt)

Zubereitung:

Für den Boden, die Butterkekse im Blitzhacker zerkleinern, die Butter schmelzen und zusammen mit der Erdnussbutter und den Butterkeksen vermengen, sodass alles gut miteinander verbunden ist. In die Form geben, gleichmäßig verteilen und mit der Rückseite eines Löffels gut fest drücken.

Für die Karamellschicht den Zucker in einem großen Topf goldbraun karamellisieren. Dabei den Topf zwischen durch schwenken, aber nicht mit einem Löffel rühren, damit der Zucker gleichmäßig schmilzt ohne am Löffel kleben zu bleiben. Die Butter zugeben und die Sahne vorsichtig zugießen (Achtung: spritzt und zischt) und unter Rühren den Karamell loskochen und für ein paar Minuten etwas einkochen.

Das Karamell zügig auf der Keksschicht verteilen. Anschließend die Schokolade fein hacken und schmelzen 30g von der Erdnussbutter mit der Schokolade verrühren. Die Schokolade auf die Karamellschicht (diese sollten inzwischen fest geworden sein) geben. Die übrige Erdnussbutter (ggf. etwas mehr) in Kleksen darauf verteilen und mit einem Zahnstocher Swirls auf der Oberfläche ziehen.

Für mindestens zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Schneiden ca. 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-4

Süße Grüße,

Sonja

Peanutbutter-chocolate-bars with caramel-3

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

Calendar-of-Ingredients-Banner-quer

Mit diesem Beitrag nehme ich am Calendar of Ingriedients teil.


Be my Valentine! – Valentine’s Day sugar Cookies – Valentinstag-Kekse

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse-2
Ich hab gerade spontan entschieden einen schnellen Valentistags-Post für euch zu machen.

Quick und easy, einfach nur mal so als Idee, was ihr all den lieben, netten Menschen, die ihr so kennt schenken könnt.

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse-1

Be my Valentine! – Valentine’s Day sugar Cookies – Valentinstag-Kekse

Zutaten:

Mürbeteigrezept z.B. von hier oder hier zubereiten.

Zubereitung:

Web-Anleitung (ist eigentlich Selbs erklärend): Teig ca. 5mm dick ausrollen in Streifen schneiden (1cm) und diese ineinander weben.
Also ein paar streifen nebeneinander legen, jeden zweiten hoch klappen, einen Streifen auf die unten liegende legen, die Streifen von oben runter und die von unten hochklappen. Dann den nächsten Streifen drauflegen und genau so weiter machen.
Am Ende ist dann immer einer drüber einer drunter und dann Herzen ausstechen. Reste wider verkneten und so weiter machen bis der Teig aufgebraucht ist.

Nach dem Weben, die Kekse wie gewohnt backen, auskühlen lassen und dann mit Lebensmittlestiften, gibt es z.B. hier* bemalen oder beschriften. Geht natürlich auch mit normal ausgestochenen Keksen, wenn euch das Weben zu viel Arbeit ist :).

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse-4

Süße Grüße,

Sonja

Be my Valentine! - Valentine's Day  sugar  Cookies - Valentinstag-Kekse!-3

*Affiliate-Link

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !