Rezept für einfache, vegane und gesunde Karotten-Kekse zu Ostern oder Energy-Balls

Schau dir den Post Karotten-Energy-Balls oder Karotten-Kekse zu Ostern auf meinem neuen Blog sonjasahneschnitte.de an!

Habt ihr Lust auf gesunde Karotten-Kekse mit Zimt  – glutenfreie, vegane Kekse, die knusprig, lecker und einfach zu backen sind?

Oder wollt ihr lieber saftige Carrot-Cake Energy Balls? Die ebenso gesund und genau so einfach zu machen sind.

Mein Rezept heute liefert euch beides. Ihr könnt also nach Lust und Laune oder Zeit entschieden ob ihr noch den Ofen anmacht und Cookies backt oder doch lieber die Energy-Balls einfach in den Kühlschrank packt.

Wer mir schon länger folgt, weiß das Entscheiden zu einen meiner persönliche herausragendsten Stärken gehört, insbesondere wenn es um Essen geht. Deshalb splitte ich die „Teig“-Menge immer und freu mich, dass ich a) beides habe und b) nicht entschieden muss. 

Schau dir den Post Karotten-Energy-Balls oder Karotten-Kekse zu Ostern auf meinem neuen Blog sonjasahneschnitte.de an!

Rezept für einfache, vegane und gesunde Karotten-Kekse zu Ostern oder Energy-Bals

Zutaten:

  • 1 EL Leinsamen geschrotet (alternativ Chia-Samen)
  • 2 EL Wasser
  • 125g Möhre (geputzt gewogen)
  • 100g Haferflocken
  • 100g Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • 90g zarte Haferflocken
  • 50g Walnüsse
  • 10g (1 EL) Rapsöl (oder anderes geschmacksneutrales Öl)

Zubereitung:

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Ofen auf  170°C Ober-/Unterhitze vorheizten. (Wenn ihr Energy-Balls machen möchtet entfällt dieser Schritt natürlich.)
  2. Leinsamen und Wasser in eine große Schüsseln geben und quellen lassen.
  3. Die Möhre in grobe Stücke schneiden und mit den Haferflocken zusammen in einen Mixer geben. Solange mixen bis alles kleine ist.
  4. Die Möhren-Haferflockenmasse zur Leinsamen-Mischung geben und mit dem Ahornsirup, dem Zimt, den zarten Haferflocken und dem Öl verrühren.
  5. Die Walnüsse in kleine Stücke hacken.
  6. Anschließend die gehackten Walnüssen unterrühren.
  7. Aus dem Teig kleine Kugeln formen. Wer Energy-Balls haben möchte ist jetzt schon fertig.
  8. Die Kugeln auf das vorbereitete Backblech legen und flach drücken.
  9. Im vorgeheiztem Ofen für ca. 12-15 Minuten backen.

Tipp: Die Energy-Balls halten im Kühlschrank ca. eine Woche. Ihr könnt sie aber auch problemlos einfrieren.

Die Kekse halten in einer Luftdicht verschlossenen Dose auch für ca. 1 Woche. (Bei mir sind sie nie so alt geworden.)

Was ihr sonst noch so über die Kekse bzw. Energy-Bals  wissen solltet:

Auch oder vielleicht grade weil alle 8 Zutaten für die Kekse gesund sind (ja es braucht wirklich nicht mehr!) ist das Ergebnis wahnsinnig lecker! 
(Die Cookies sind geschmacklich von meiner Mom approved.)

Wie gut Haferflocken für euch sind, dazu habe ich euch bei meinem Pflaumen-Kuchen mit Haferflocken schon mal ein bisschen was erzählt.
Und auch Leinsamen sind, wie ihr vielleicht wisst, gut für eure Verdauung und euren Darm. Dabei sind geschrotete Leinsamen sehr viel „wirksamer“ als umgeschrotete, allerdings ist auch die Haltbarkeit durch die sich zersetzenden Fettsäuren geringer. 
Wichtig ist, dass ihr wenn ihr Leinsamen zu euch nehmt auch immer genügend trinkt, da die Samen stark aufquellen.

Die Walnüsse sind ein wahres Hinfutter und außerdem reich an Omega-3-Fettsäuren, um nur ein paar der guten Eigenschaften aufzuzählen.
Dazu kommt,dass das Vitamin A in den Möhren  vom Körper besser mit einer kleinern Portion Fett aufgenommen werden kann. Ihr solltet eure Möhrchen also am besten mit etwas Olivenöl oder ein paar Nüssen naschen.

Okay, bei Ahornsirup handelt es sich im wesentlichen um Zucker( ohne Zucker keine Kekse.) Jedoch lässt Ahornsirup unseren Blutzucker geringer ansteigen, als die bei normalem raffiniertem weißem Zucker der Fall ist und enthält zudem eine geringere Energiedichte als Haushalts-Zucker. Quelle: hier)

Süße Grüße,

Sonja

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

Werbeanzeigen

Kommentare sind deaktiviert.