Matcharolle

Matcharolle-8

So langsam erwacht er Frühling! Keine Sorge ich fange jetzt nicht mit Wedekinds „Frühlings Erwachen“ an, nein ich freue mich einfach dass es so langsam etwas wärmer wird, die Krokusse fangen an überall farbenprächtig zu blühen und es hier und da gibt es auch bei den anderen Pflanzen schon etwas zartes Grün.

Matcharolle-3

 

Matcharolle-10

Liebt ihr den Frühling au so sehr, wenn alles so frisch aussieht und man der Natur beim wachsen zu sehen kann? Einzig die Frühjarsmüdigkeit macht mir manchmal zu schaffen, doch dieses Jahr scheint sie bei meinen Freunden  und Bekannten noch ausgeprägter zu sein als bei mir.
Ich habe mir nämlich Abhilfe geschaffen, in Form vom Macharolle. Passend zum Frühling kommt sie in einem wunderbar zarten Grün daher. Gefüllt mit herrlich frischer leichter Zitronencreme, die auch den letzten Rest von Frühjarsmüdigkeit vertreibt ist dieser Kuchen perfekt um sich auf den Frühling einzustimmen.
Einziger Nachteil laut Lieblingsmenschen ist, dass der Kuchen viiieeelll zu schnell aufgegessen ist :)

Matcharolle
für 12 Stücke

Zutaten:

Für den Teig:
  • 3 Eier
  • 3EL kaltes Wasser
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 25 g Speisestärke
  • 1TL (3 g) Matcha
Für die Füllung:
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 300 g Quark
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 300 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 20g Zucker
  • frische Minze zur Dekoration
Außerdem:
  • 3 EL Zucker für das Geschirrtuch
  • Backpapier

Matcharolle-2

Zubereitung:

Biskuitteig:

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen (Das man einen Messerschnitt im Eischnee sehen kann).
75 g Zucker mit dem Eigelb und 3 EL kaltem Wasser dick cremig rühren (dauert 2-3 Minuten).

Mehl, Stärke und Backpulver durch ein Sieb zur Eigelbmasse geben, die Hälfte des Eischnees draufgeben und vorsichtig mit dem Teigschaber unterziehen, damit der Biskuitteig schön locker und luftig wird. (Am besten in Form einer Acht unterheben.) Dann den restlichen Eischnee unterheben.
Masse auf das vorbereitete Backblech geben und auf ca. 30cm x 35 cm ausstreichen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.

Den fertigen Biskuit mit dem Backpapier vorsichtig kopfüber auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. (Das ist ganz einfach weil der Biskuit am Backpapier kleben bleibt.) Das Backpapier vorsichtig abziehen.

Kleiner Trick, um den Boden gut abzulösen:
Ein zweites Geschirrtuch mit kalten Wasser befeuchten.
Mit dem feuchte Geschirrtuch  über das Backpapier streichen, dann sollte es sich viel leichter vom Teig lösen.
Mit dem trockenen Tuch von der Längsseite her sofort eng aufrollen und auskühlen lassen.

Matcharolle-7

Füllung:

Die Sahne steif schlage, Vanillezucker und Sahnesteif unterrühren, den Quark mit dem Zucker, der abgeriebenen Zitronenschale und dem Zitronensaft glatt rühren und anschließend unter die Sahne heben.

Die Biskuitplatte entrollen. Die Quarkmasse bis auf einen kleinen Teil für die Deko gleichmäßig darauf verteilen und an eine kurze Seite (von der aus aufgerollt wird) etwas mehr Füllung geben an der anderen Seite einen ca 1cm breiten Rand frei lassen

Matcharolle-9

Matcharolle-5
Von der kurzen Seite her aufrollen. Mit der Übrigen Füllung und frischer Minze dekorieren. Den fertigen Kuchen ca. 3 Stunden kalt stellen.

Matcharolle-6
Süße Grüße,
Sonja

Matcharolle-4

Advertisements

10 responses to “Matcharolle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: