Waldmeister-Zucker

Waldmeister (4 von 4)
Kennt ihr eigentlich Waldmeister, ich meine jetzt nicht das grüne Eis beim Eismann, die Brause vom Kiosk oder den giftgrünen Wackelpudding im Kühlregal. Nein ich spreche von dem kleinen grünen Pflänzchen, dass hier und da im Garten oder eben auch im Wald wächst. (Wenn ihr ihn dort nicht findet, dann sucht mal auf eurem Balkon, ein Bekannter von mir hat auf seinem welchen „gefunden“.)

Waldmeister (2 von 4)
Die meisten werden richtigen Waldmeister wohl aus der Mai-Bowle kennen, doch nicht nur da schmeckt das grüne Kraut! Man kann nämlich auch einen herrlich aromatisierten Zucker damit machen. So grün wie die Industrieprodukte ist der dann nicht, aber der Geschmack ist phänomenal!

Waldmeister (6 von 5)
Denn das typische Aroma verdankt der Waldmeister dem Cumarin, das beim welken frei gesetzt wird.
Jedoch müsst ihr ein bisschen bei der Dosierung aufpassen, das Cumerin hilft  in geringer Dosis bei Kopfschmerze und Migräne. In höherer Dosierung kann Waldmeister auch Kopfschmerzen verursachen.
Deshalb einfach vorsichtig dosieren und dann das unglaublichen Aroma von echtem Waldmeister genießen!

Waldmeister (9 von 5)

Zutaten:

  • ca. 10 kleine Stängel Waldmeister
  • 60 g Zucker

Zubereitung:

Den Waldmeister für ca 35-30 Minuten im Ofen bei 60°C trocknen (der Waldmeister sollte sich brüchig anfühlen) und dann mit dem Zucker zusammen im Mixer verkleinern oder im Mörser zerdrücken.
Wer gerne Waldmeister mag, sollte unbedingt diese Waldmeister-Muffins probieren.
Waldmeister (5 von 5)

Süße Grüße,

Sonja

PS: Wenn ihr noch leckere Rezepte mit Waldmeister-Zucker sucht, dann schaut doch mal bei meinen Waldmeister-Muffins oder bei meiner Waldmeister Creme mit Erdbeeren vorbei.

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

Advertisements

10 responses to “Waldmeister-Zucker

  • haferhexe

    Das klingt lecker. Ich werde dann beim nächsten Besuch in der Heimat mal den elterlichen Vorgarten plündern :) Lieben Gruß

  • essen & l(i)eben

    jetzt bin ich neugierig geworden. Habe schon oft am Marktstand gestanden und überlegt, ein Bund mitzunehmen – hatte aber keine rechte Verwendungsmöglichkeit.

    wofür verwendest Du denn den Waldmeister-Zucker?

  • mlu

    Da die Saison für Waldmeister, der nicht blüht, nur kurz ist,werde ich gleich in unseren Garten sprinten und suchen! Super Idee, auch wegen der so evtl. längeren Haldbarkeit.

  • shorty1974

    Hat dies auf Die grüne Klammer rebloggt und kommentierte:
    Da wir seit letztem Jahr Waldmeister im Garten haben, musste ich dieses Rezept natürlich gleich mal ausprobieren… was soll ich sagen… super lecker! Da werde ich gleich noch mal ein paar Gläschen davon machen.

    Lg

    P.J.

  • toertchenfieber

    Liebe Sonja,
    Ich muss bei mir im Wald mal schauen, ob ich irgendwo Waldmeister finden kann.
    Ich hoffe ja, denn dann gibt es bei mir bald diesen Zucker und deine Waldmeistercreme mit Erdbeeren! Da hab ich echt Bock drauf! :D
    Liebe Grüße Julia

    • Sonja

      Liebe Julia,

      ich drück dir die Daumen, dass du Waldmeister findest. Falls du im Wald kein Glück hat, manchmal gibt es auch welchen auf dem Markt zu kaufen.

      Süße Grüße,
      Sonja