Gemüse Frittata/ Tortilla – vegetable tortilla

Ihr kennt bestimmt Frittata bzw. Tortilla, die schnelle Low-Carb-Variante von Gemüse-Quiche bzw. das Deluxe-Omelett schlechthin?
Vielleicht habt ihr in eurem Italien- oder Spanienurlaub auch schon mal Frittata oder Tortilla gegessen. Ein klassisches und trotzdem köstliches Resteessen und genau so habe ich Frittata auch kennengelernt.

 

Frittata/Tortilla gehört zu den Gerichten, bei denen ich mir im Urlaub denke „Super Lecker, das muss ich zu Hause auch mal machen!“ und wenn man dann zurück ist vergisst man es dann irgendwie doch wieder.
Schade eigentlich.

Deshalb jetzt Bühne frei für ein einfaches schnelles und unglaublich leckeres Resteessen mit einer schier unendlichen Anzahl an Variationsmöglichkeiten

Ihr habt keine Frühlingszwiebel, dann nehmt einfach eine paar gebratene Pilze, eine Hand voll TK-Erbsen oder eine Scheibe gekochten Schinken oder eine paar gebraten Garnelen…. Ihr könnt sie warm oder kalt als Hauptmahlzeit als Tapas/ Fingerfood-Häppchen auf der nächsten Party oder als auch aus außergewöhnlichen Sandwichbelag.

 

Gemüse Frittata/ Tortilla – vegetable tortilla

Für 1-2 Portionen

Zutaten

  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Packung Ziegen-Frischkäse *
  • 3 Eier
  • 1 Esslöffel Schnittlauchröllchen (das sind ca. 4-5 große Halme)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Paprikaschote waschen, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, längs halbieren noch mal längs halbieren und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, Wurzeln abschneiden und in ca. 0,5 cm breite Röllchen schneiden. Die Schnittlauch waschen und in ca. 0,2 cm breite Röllchen schneiden.
  2. Frischkäse, Eier, Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und zu einer glatten Creme pürieren. Anschließend die Schnittlauchröllchen unterrühren (nicht pürieren).
  3. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Olivenöl in einer beschichteten, feuerfesten Pfanne erhitzen. Gemüse darin bei mittlerer Hitze 8-10 Min. dünsten.
  5. Das Gemüse in eine ofenfeste Form geben, die Eier-Frischkäsemasse darübergiessen und ca. 15-20 Min. backen (die Eier-Frischkäsemasse soll durchgehend gestockt sein.)
  6. Frittata in Stücke schneiden und aus der Form lösen.
  • Wer keinen Ziegen-Frischkäse mag kann auch normalen Frischkäse verwenden, dann ist es allerdings wirklich kräftig würzen, damit es nicht laff schmeck!

Süße Grüße,

Sonja

PS: Die Italien-Bilder sind von Herrn W.

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: