mango coconut ice pops or the tast of summer (vegan) – Veganes Mango-Kokos-Eis am Stiel- oder so schmeckt Sommer

Beim Text zu diesem Post war ich ein bisschen hin und her gerissen. Entweder ich schreibe ein bisschen Blabla, dass Stuttgart mich zurzeit an Kuba erinnert (Zumindest was die Temperaturen angeht, ansonsten ist Deutschland viel zu organisiert. An dieser Stelle könnte ich auch abbiegen und darüber schreiben wie unfassbar geil es ist in so einem tollen Land wie Deutschland zu leben (alles ist organisiert und funktioniert…). Dazu vielleicht in einem andren Post mehr.) und das, dass Mango-Kokos-Eis wunderbar nach Urlaub schmeckt.

Währe naheliegend, denn neben Palmen, Sandstrand und Meer mit Badewannentemperatur sind Mango und Kokosnuss sind wohl der Inbegriff der Karibik (außer vielleicht noch Ananas, aber das liegt wohle eher an der Pizza Hawaii)! Ich meine wie geil ist es bitte einfach mal eben so eine frische Mango direkt vom Baum zu pflücken.

Worüber ich aber eigentlich schreiben möchte ist das, obwohl das Mango-Kokos-Eis nur „aus Versehen “ vegan geworden ist „Vegan by exident“ so zu sagen! Vegan heute vielfach per se mit gesund gleichgesetzt. Ich will jetzt gar keine Diskussion lostreten, ob dem so ist oder nicht oder ob mein Mango-Kokos-Eis nur, weil es wenig zugesetzten Zucker enthält und ohne tierische Produkte auskommt gesund ist oder nicht. Aber ich möchte ein bisschen sensibilisier für das was auf dem Teller landet.

Fakt ist, wir sind hier immer noch beim Thema Süßigkeiten, die ein oder andere davon mit ein paar mehr Nährstoffen herzustellen kann sicher nicht schaden und wem das Mango-Kokos-Eis zu gesund ist der macht sich einfach ein Schokoladeneis.

vegan mango coconut ice pops or the tast of summer (vegan)

Veganes Mango-Kokos-Eis am Stiel- oder so schmeckt Sommer

für 6 Eis pops

Zutaten:

  • eine große sehr reife Mango (ca.250-300g)
  • 100ml Kokosmilch (ich nehme am liebsten die aus der Dose, die ist schön cremig)
  • 1-2 EL Agavendicksaft (Andere Süßungsmittel wie Reissirup etc. funktionieren natürlich auch. Bei Honig eventuell erst mal testen ob er geschmacklich harmoniert. Für die Optik empfehle ich bei hellen Süßungsmitteln zu bleiben.)

Zubereitung:

Schritt 1: Die Mango schälen und das Fleiß vom Kern entfernen. Das Mangofruchtfleisch pürieren und eventuell mit einem Esslöffel Agavendicksaft süßen.

Schritt 2:

Die Kokosmilch mit einem Esslöffel Agavendicksaft verrühren. (Damit die Kokosmilch schön cremig ist könnt ihr sie bei Bedarf auch ein bisschen erwärmen, dann dauert allerdings das Einfrieren etwas länger.)

Schritt 3: Zunächst ein bis zwei Esslöffel Kokosmilch in die Förmchen geben und anschließend für ca.10-15 Minuten ins Gefrierfach stellen. Anschließend die Förmchen bis ca. zur Hälfte mit Mangopürre auffüllen. Noch einmal 5 Minuten anfrieren. Die Übrige Kokosmilch auf dem Mangopüree verteilen. Erneut für ca.10-15 Minuten ins Gefrierfach stellen und anschließend das restlche Mangopürre auf die Förmchen verteilen. Die Holzstäbchen in das Eis stecken und für ca. 4-5 Stunden bis das Eis fest ist ins Gefrierfach stellen.
(Wenn ihr wie ich zu ungeduldig seid, ist die Kokosmilch noch nicht ganz fest und es sinkt das schwerere Mangopürre in die Kokosmilch ein. So bildet sich die weiße Marmorierung.)

 

Ein bisschen erinnert mich die Mango-Kokos-Eis von der Konsistenz an Solero oder Capri Eis, liegt wohl an der Mango.

Süße Grüße,

Sonja

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

 

Advertisements

5 responses to “mango coconut ice pops or the tast of summer (vegan) – Veganes Mango-Kokos-Eis am Stiel- oder so schmeckt Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: