ultimately overnight oats cookies with chocolate, nuts and raisins – Die besten overnight-oat-Cookies mit Schokolade, Rosinen und Nüssen + Gewinnspiel

Enthält Werbung für * „Hafer Die Alleskörner“


Herr W. isst Haferflocken!!!  Freiwillig! Overnight oats, um genau zu sein (Total Hipster mäßig, glaub ich, Meistens verpenne ich Trends ja.). Allerdings nur in Form von Cookies.

Normalerweise sind overnight oats, Porridge und co für ihn „Ökoschlörres und viel zu mampfig“, nicht so bei diesen Cookies!

Liegt vermutlich daran, dass man beim Essen die die Haferflocken/overnight oats quasi nicht merkt. Sie sogen aber dafür, dass die Cookies schön chewy sind. Dabei schmecken jedoch sie nicht annährend so gesund wie sie sind. (Mir fällt gerade auf, dass ich das Gen zum Verstecken von Essen im Essen von meiner Mom geerbt zu haben scheine.)

Dass es zu dem Rezept zu diesen Cookies gekommen ist, habt ihr der angefangenen Dose Kokosmilch in unserem Kühlschrank und meiner aktuellen liebe zu overnight oats zu verdenken. Das Ergebnis ist der Wahnsinn, ganz ehrlich. Man mag ja im ersten Moment denken, das sind nur Cookies. Aber das „nur“ ist hier so was von fehl am Platz! Das Suchtpotentiel ist einfach immens.

Dazu kommt, dass ihr beim Naschen ja auch kein schlechtes Gewissen haben müsst, schließlich sind Haferflocken sehr gesund und machen Dank der Ballaststoffe gut satt.

Die Cookies sind perfekt, um den Heißhunger am Nachmittag zu bekämpfen und das nicht nur durch die Ballaststoffe.

Oft ist Magnesiummangel die eigentliche Ursache, warum wir zu den Süßigkeiten greifen (wenn es nicht Langeweile oder Gewohnheit sind). Haferflocken, Mandeln und Zartbitterschokolade gehören zu den Lebensmitteln mit einem hohen Magnesiumgehalt und helfen so den Tagesbedarf auf gesunde weise zu decken.

Mehr über Haferflocklen könnt ihr hier nachlesen.

ultimativ overnight oats cookies with chocolate, nuts and raisins – Die besten overnight-oat-Cookies mit Schokolade, Rosinen und Nüssen

Zutaten

  • 60 g  zarte Haferflocken*
  • 60g Kokosmilch
  • 100ml Wasser
  • 70g Butter
  • 40g Joghurt
  • 80 g Rohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • 100 g Hafermehl*
  • 50g Buchweizenmehl
  • 20g gemahlene Leinsamen (die Leinsamen könnt ihr einfach in einer Kaffeemühle oder einem Mixer mahlen.)
  • 1/2TL Weinsteinbackpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 50 g gehackte Mandel (oder Walnüsse, Haselnüsse, etc.)
  • 100 g gehackte dunkle Schokolade (alternativ einfach euer Lieblingsschokolade nehmen oder Smarties oder M&M’s)
  • 80g Rosinen (Anderes Trockenobst geht natürlich auch. Wenn ihr keine Rosinen mögt, könnt ihr auch 50g Nüsse und 20g Zucker mehr zum Teig geben.)

Zubereitung:

Schritt 1: Die Haferflocken in der Kokosmilch und dem Wasser für mindestens 3 Stunden, am besten über Nacht einweichen.

Schritt 2: Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Schritt 3: Die Butter, den Joghurt und den Zucker cremig rühren, dann das Ei unterrühren.

Schritt 4: Hafermehl, gemahlene Leinsamen, Buchweizenmehl, Backpulver und Natron mischen und zusammen mit den overnight oats zum Teig geben. Alles verrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Schritt 5: Zum Schluss noch die Mandeln, die Rosinen und die Schokolade kurz unter den Teig heben.

Schritt 6: Mit Hilfe von 2 Löffeln kleine Häufchen auf das Backpapier setzen.

Die Cookies ca. 10-12 Min. backen, bis die Oberfläche leicht braun ist.

*Wer Gluten-unverträglich ist kann auch glutenfreie Haferflocken z.B. von Köllnflocken verwenden.  Da das Hafermehl für die Cookies nicht sehr fein sein muss könnt ihr aus den glutenfreien Haferflocken das Mehl selber mahlen. Ich verende dafür immer eine Kaffeemühle, alternativ funktionier auch ein Mixer.
Ich habe die Cookies auch schon mit kernigen Haderflocken gebacken. Das schmeckt auch, aber mit zarten werden sie noch besser.

Damit ihr bei diesem Post nicht nur ein köstliches Cookie -Rezept bekommt und Wissenswertes über Hafer erfahrt, gibt es von „Hafer Die Alleskörner“ für euch zu gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst?
Ganz einfach: verratet mir in den Kommentaren eure Lieblingsrezept mit Hafer.

Allgemeine Bedingungen:

Nur die Stimmen (=Kommentare) auf dem Blog zählen.

Es dürfen alle mit oder ohne Blog teilnehmen.

Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.

Personen unter 18 dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Wenn ihr noch nicht 18 seid, dann schickt mir doch bitte eine Einverständniserklärung eurer Eltern an sonja@wehner24.de

Es werden nur Einträge berücksichtigt, die vor dem Teilnahmeschluß abgegeben wurden.

SonjaSahneschnitte übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Einträge.

Ein Eintrag wird nur berücksichtigt, wenn er von einem eingeloggten User oder unter Angabe einer gültigen E-mail Adresse abgegeben wurde. Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.

Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und unter der angegebenen E-mail Adresse informiert. Der Name des Gewinners wird nach Teilnahmeschluss unter sonjasahneschnitte.wordpress.com veröffentlicht. Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne nicht möglich. Die Anschrift des Gewinners wird an „Hafer Die Alleskörner“ für die Zusendung des Gewinns übermittelt.

Das Gewinnspiel endet am Sonntag, 02. Juli, 2017 um 23.59 Uhr.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Gewonnen hat mlu. Herzlichen Glückwunsch, schick mir bitte eine Mail mit deiner Adresse, damit du deinen Gewinn zugesendet bekommst.

Süße Grüße,

Sonja

Habt ihr dieses Rezept ausprobiert?

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

 

Advertisements

45 responses to “ultimately overnight oats cookies with chocolate, nuts and raisins – Die besten overnight-oat-Cookies mit Schokolade, Rosinen und Nüssen + Gewinnspiel

  • Naomi

    Ich liebe Energiekugeln mit Datteln, Erdnussbutter, Schokonibs und Hafer :)
    Ganz liebe Grüße
    Naomi

  • Regina

    Da muss ich nicht lang überlegen: Porridge und Digestives, beides nach englischen Rezepten, die ich mir vor ewigen Zeiten mal aufgeschrieben habe.

  • mlu

    Gebäck, Kuchen oder Plätzchen mit Haferflocken finde ich sehr lecker und sehr bekömmlich.
    Schon meine Großmutter hat mit Haferflocken gebacken.

  • Isabel

    Ich habe mal Hafermilch selbst gemacht… War super lecker, aber irgendwie hat sie sich leider immer sehr schnell abgesetzt wenn ich sie nicht sofort verwendet habe :D
    Alternativ kann ich auch sehr jede Art von Obstkuchen der Saison mit einem Boden aus grob gemahlenem Hafer, Kokosöl/Butter und Agavendicksaft/Honig empfehlen… So Mürbeteig-Style!

  • Julia

    Ich liebe Porridge <3

  • Michael

    Haferplätzchen

  • Vanessa

    Ich habe bisher noch gar nichts mit Hafer gemacht, obwohl ich es wirklich liebe. Möchte aber demnächst mal Haferriegel selbst machen :)

  • Lars

    Crumble mit Himbeeren und Rhabarber…die Crumble werden ganz einfach mit Haferflocken gemacht. Ein Traum:)

  • Margit

    seit meiner Kindheit , das ist ja schon sehr lange im Alter von 55 Jahren, liebe ich Haferflocken. Bist heute esse ich gerne Porridge mit Wasser und Honig. Außerdem backe ich gerne Haferflockenbrot oder stelle meine eigenen Müsliriegel damit her. Die Rezepte oben auf deiner Seite habe mich inspiriert Neues auszuprobieren.

  • Anna

    Ich habe meinem Vater vorletztes Jahr zu Weihnachten selbstgemachte Müsliriegel gebacken, weil er so ein sportlicher Typ ist und nie weiß, was er sich wünschen soll. Er war sehr begeistert davon (und ich auch). Und von Haferplätzchen kann ich sowieso nie genug bekommen :D

  • Meike

    Seit ich das Hafermehl oder auch Oatmeal für mich entdeckt habe, backe ich eigentlich nur noch damit. Ich finde, es hat einen viel besseren Eigengeschmack als normale Mehle. Am liebsten mache ich mir damit eine leckere Portion Kaiserschmarrn zum Frühstück oder das gute alte Porridge mit viel Zimt.

  • Sandy

    Porridge :)

  • Bianka

    Schoko-Haferflocken-Kekse: Sie bestehen nur aus Eiern, zucker, Kakao und haferflocken – nicht nur zu Weihnachten ein Hochgenuss!

  • Susi

    ich kenne keines, würde aber gerne kennenlernen ;)

  • Sabine

    Tolle Rezepte, da bekommt man richtig Lust zum Nachbacken. Ich habe nicht geahnt, was man mit Haferflocken Tolles machen kann. Daumen hoch!

  • anni

    haferflocken sind eines meiner grundnahrungsmittel,ivh liebe overnightoats

  • Anna

    Ich liebe Pancakes aus zu Mehl gemixten Haferflocken.
    Schmeckt wie eine „Sünde“ ist aber total gesund und hält lange satt.
    Dazu noch Blaubeerkompott- lecker.
    LG
    Anna

  • Britta

    Lecker sieht das aus!

  • Jörg

    Ich liebe Klassiker: Haferflocken mit Milch & Kakao und ich schwebe auf Wolke 7! :-)

  • Renate Busch

    Kurz und knapp, ich würde mich riesig über diesen Gewinn freuen.

  • Thomas

    Hallo,
    ich habe deine Seite eben erst gefunden. Da ich dieses Wochenende leider keine Zeit zum Backen finden werde, kann ich das Rezept noch nicht ausprobieren.

  • Ulrike Erbskorn

    Ich versuche einfach mal mein Glück!

  • Peggy

    Ich liebe Pancakes mit Proteinpulver

  • Johannes

    Wunderbar lecker

  • Diana

    Tolles Rezept hört sich lecker an

  • Gerlinde Kaneberg

    bei mir kommen zu den pancakes haferflocken und selbstgemachtes erdbeermarmelade

  • Jasmin F.

    Ich liebe es mir Porridge zu machen in verschiedenen Variationen

  • Tanja Gußner

    Deine Rezepte klingen echt gut. Möchte ich gerne mal ausprobieren.

  • margitf

    Haferflocken zum Frühstück- lecker

  • Dieter

    Porridge, Müsli und Müsliriegel habe ich schon probiert. Haferflocken ähnlich gemacht wie Schoko Crossies schmecken bestimmt sehr gut.

  • Mario Kaess

    … ganz schlichter Haferbrei mit einer Prise Zimt

  • Ingrid S.

    ich finde die Rezepte klasse und werde sie demnächst ausprobieren, ich würde mich über den Gewinn rießig freuen.

  • Victoria

    Ich lieebe Porridge mit Himbeeren und Bananen <3 Tolle Verlosung und ein schöner 🎀 Gewinn 💕 Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen . 🎉 Deshalb versuche ich mein Glück 🍀 und hoffe, die Glücksfee ist nun auch mal auf MEINER SEITE 👈. Allen anderen wünsche ich trotzdem auch – VIEL GLÜCK 🎀💕

  • Michael

    Sieht super aus!! Da probier ich doch mal mein Glück!!

  • Heike Andrea Quenzer

    Ich backe immer zu Weihnachten immer Haferflockenplätzchen. Sind gesund und schmecken super lecker.

  • Monika

    ganz einfach: leckerer Haferbrei mit verschiedenen Zutaten

  • Marga

    Haferplätzchen aus der Bäckerei

  • sabine B.

    ganz neutrale Haferflocken und dann einen süssen, leckeren Haferbrei daraus kochen. Vorallem in der Winterzeit ist das einfach eine Wohltat.

  • Daniela

    Meine Oma hat mir ein Rezept mit Haferflocken Plätzchen hinterlassen… Die schmecken eigentlich immer gut. Bei ihr gab es die Plätzchen immer nur zur Weihnachtszeit. Aber wir haben eigentlich das ganze Jahr über diese Plätzchen.. Und werden so immer an Oma erinnert…

  • Tanja A.

    Ich liebe Oatmeal mit Rosinen – lecker!!!