Peanut butter Nutella Cupcakes

Peanut butter Nutella Cupcakes (2 von 11)
Seit meinem Urlaub in Canada geht mir Erdnussbutter nicht mehr aus dem Kopf. Naheliegend in einem Land wie Nordamerika, in dem Briefkastenbrot mit „peanutbutter and jelly“ irgendwie allgegenwärtig ist. (Falls ihr nicht wisst, was Briefkastenbrot ist, so nenne ich das labbrig, weiche Brot der Amerikaner, dass man ohne Probleme soweit zusammendrücken kann, dass es durch einen Briefkastenschlitz passt und das dann auf der anderen Seite ganz von alleine wieder seine Form an nimmt.)

Peanut butter Nutella Cupcakes (4 von 11)
Peanut butter Nutella Cupcakes (5 von 11)

Auch wenn ich der Kombination nicht wirklich viel abgewinnen kann, hab ich trotzdem nach nicht mal mehr der Hälfte der Reise schon angefangen habe davon zu träumen, was ich mit peanutbutter tolles backen könnte (klassischer Backentzug würde ich sagen).

Peanut butter Nutella Cupcakes (3 von 11)

Peanut butter Nutella Cupcakes (7 von 11)

Wie bei einem Ohrwurm bin ich die Gedanken einfach nicht mehr los geworden. Da beim Ohrwurm laut singen helfen soll (klappt bei mir nie), hab ich mir gedacht ich versuch es mal mit backen und auffuttern.
Gut geht im Urlaub natürlich nicht, aber  Zuhause dann nix wie an den Ofen! (Na ja  nicht ganz, wenn man Sonntags zurück kommt ist der Kühlschrank halt erst mal leer. Da nützt es dann auch nicht wenn man 10 mal hin läuft um reinzugucken, dadurch kommen trotzdem keine Eier und Milch rein. (Wäre ja auch zu schön!))
Peanut butter Nutella Cupcakes (1 von 11)

Das Ergebnis: das mit dem Gedanken weg backen klappt nicht (wie beim Ohrwurm, wer hätte das gedacht) dafür gibt es oberleckere Cupcakes (peanutbutter +Nutella = OMG) !!!

Peanut butter Nutella Cupcakes (6 von 11)
Peanut butter Nutella Cupcakes
für 12 Cupcakes:

Zutaten

für den Teig:

  • 2 Eier
  • 40g brauner Zucker
  • 50g weißer Zucker
  • 100g Erdnussbutter
  • 200g Buttermilch
  • 60ml Öl
  • 1 Prise Salz
  • 160g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 200g Nutella

für das Topping:

  • 200g Schmand
  • 100g Quark
  • 30g Nutella
  • 30g Erdnussbutter
  • 1 Päckchen Paradiescreme Schokolade

Peanut butter Nutella Cupcakes (10 von 11)

Zubereitung

Die Muffinform mit den Papierförmchen auslegen und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizten.

Die Eier, den braunen und den weißen Zucker mit der Erdnussbutter verrühren. Die Buttermilch und das Öl zugeben und ebenfalls unterrühren (langsam damit des nicht spritzt). Mehl, Natron und Salz mischen und auf den Teig sieben. Alles kurz miteinander vermengen.
Die Förmchen jeweils mit 2-3 TL Teig füllen. Die Nutella kurz erwärmen, sodass sie weich ist und sich gut verteilen lässt. (Das geht am besten kurz in der Mikrowelle.) Auf den Teig jeweils 1-2 TL Nutella geben und anschließend mit dem übrigen Teig bedecken.
Die Cupcakes für ca. 20-25 Minuten im Ofen (Mitte) goldbraun backen. Stäbchentest machen, wenn noch Teig am Stäbchen kleben bleibt, die Cupcakes noch kurz weiter backen.
Die fertigen Cupcakes danach abkühlen lassen.

Für das Topping Schmand, Quark, Erdnussbutter, Nutella und Paradiescreme 3 Minuten cremig rühren und auf den Cupcakes mit Hilfe eines Spritzbeutels verteilen.

Peanut butter Nutella Cupcakes (9 von 11)

Peanut butter Nutella Cupcakes (8 von 11)

Süße Grüße,

Sonja

Peanut butter Nutella Cupcakes (11 von 11)

Bitte erzählt mir wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte !

Advertisements

3 responses to “Peanut butter Nutella Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: