Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (7 von 11)
Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (4 von 11)

Rhababerkäsekuchen in den verschiedensten Arten, gehört seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsrezepten mit Rhabarber. Diese Woche habe ich eine neue Variante ausprobiert, die ich unbedingt mit euch teilen muss!

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (2 von 11)

Streifen sind ja eigentlich jeden Sommer irgendwie  angesagt, in der Mode meisten in maritimen blau-weiß,  für sommerlichen Cheesecake kommen jedoch pink und grün viel besser an und auch das ist ein Trend der sich bestimmt die nächsten Jahre halten wird.
Schmeckt nämlich phänomenal und die pinken und grünen Rhabarberstreifen sehen auch einfach nur zu schön aus. Am liebsten hätte ich den Kuchen einfach immer zu nur angeguckt. Gut, dass sich unter den Streifen eine unglaublich leckere Cheescake verbirgt, dem niemand widerstehen kann. Da helfen auch keine wunderschön leuchtenden Rhabarberstreifen  ;)

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (5 von 11)

Da Rhabarber nicht nur mit Erdbeeren, sondern auch mit Himbeeren  großartig schmeckt, haben sich auch noch ein paar wunderbare süße Himbeeren in der köstlichen und schmackhaften Creme versteckt.

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (6 von 11)

Für 1 Springform von 20 cm Ø (8 Stücke)

Zutaten

Backpapier, Butter und Mehl für die Form

  • 50 g geschmolzene Butter
  • 120g Butterkekse
  • 2 Eier
  • 300 g Quark
  • 200g Frischkäse
  • 20g geschmolzene Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Himbeeren
  • 1 Vanillezucker
  • 2TL Stärke
  • 4-5 Stangen Rhababer (am besten Himbeer-Rhababer)
  • 240 ml Wasser
  • 80g Zucker

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (8 von 11)

Zubereitung

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form mit Backpapier belegen. Die Butterkekes im Blitzhacker zerkleinern, 50g geschmolzene Butter zugeben gut alles glatt rühren. Die Masse auf dem Bodern der Springform verteilen und gut fest drücken.

Für den Belag Quark, Frischkäse, 20 g geschmolzene Butter, zwei Eier, Zucker  und Stärke cremig rühren. Die Hälfte der Quarkmasse auf dem Boden verstreichen, die Himbeeren darauf verteilen und mit der übrigen Quarkmasse abdecken.

Im Ofen (Mitte) 35 – 40 Min. backen. Nach 20 Minuten den Kuchen kurz herausnehmen und vom Rand lösen. Falls der Kuchen zu braun wird ihn mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen auskühlen lassen und anschließend mit den Rhabarberstreifen belegen. Dafür den Rhabarber waschen , trocknen und den äußeren Teil mit einem Sparschäler abschälen.
Dafür das Wasser mit dem Zucker aufkochen, auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen. Die Rhabarberstreifen nacheinander für 20-30 Sekunden in den Sirup geben und anschließend auf einem Küchentuch lang hinlegen. Den ausgekühlten Kuchen mit den Rhabarberstreifen belegen und die Streifen zuschneidenden. Anschließend Rhabarberstreifen um den Kuchen herum legen. Die Streifen sollten von alleine „kleben“, wenn sie das nicht tun  einfach noch mit ein bisschen Sirup bestreichen.

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (10 von 11)

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (11 von 11)

Süße Grüße,
Sonja

PS: Wenn ihr den Übrigen Rhababersirup mit Mineralwasser mischt, bekommt ihr eine Herrlich erfrischend Schorle, die großartig zum Kuchen passt. Schmeckt natürlich auch einfach so oder ihr könnt etwas Sirup über euer Eis geben oder mit Joghurt vermischen  oder oder oder…

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (1 von 11)

Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren (9 von 11)








Advertisements

15 responses to “Rhabarber-Cheesecake mit Himbeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: